044 289 81 81Mo-Fr 9-18 Uhr

Bitte geben Sie das Alter der Kinder an

Die faszinierende Vielfalt Japans

MSC Bellissima

Ihre Kreuzfahrt

11 Nächte   MSC Bellissima  

Abfahrt

02.10.2024

Route Zürich - Tokio - Tokio - Tokyo - Muroran - Sakata/Yamagata, Japan - Kanazawa - Busan - Yatsushiro - Kochi, Japan - Osaka
Mehr

Direktflüge Trinkgelder Getränkepaket Easy Transfers Tour Hotelübernachtungen

● Eigene Schweizer Reiseleitung
● Direktflüge Zürich – Tokio – Zürich mit Swiss in Economy Class
– Aufschlag Premium Economy + Fr. 1’699.- pro Person
– Aufschlag Business Class + Fr. 5’299.- pro Person
● 2 Übernachtungen im 4* Hotel Keio Plaza in Tokio inklusive Frühstück
● Stadtrundfahrt in Tokio
● Kreuzfahrt mit Vollpension
● 11 Nächte an Bord
● Hotel-Service-Charge (Trinkgelder) im Wert von Fr. 165.- pro Person
● Getränkepaket Easy im Wert von Fr. 418.- pro Person (Auswahl an alkoholischen und nicht alkoholischen Getränken)
● Alle Transfers
● Flug-/Hafentaxen

weitere Getränke, persönliche Ausgaben, Serviceentgelt auf Dienstleistungen an Bord, Annullationskostenversicherung, fakultative Landausflüge während der Kreuzfahrt, 0.25% Prämienpauschale Schweizer Reisegarantiefonds, Visumgebühren (CH-Staatsbürger – Angaben unter Vorbehalt): Südkorea, Auftragspauschale Fr. 30.- p. P. (max. Fr. 60.- pro Dossier).

Reiseinformationen

Datum
Hafen
Info
Ankunft
Abfahrt
30.09.24
Zürich - Tokio

Direktflug mit Swiss nach Tokio.

01.10.24
Tokio

Ankunft in Tokio. Transfer in Ihr 4* Hotel Keio Plaza Hotel inklusive Frühstück. Übernachtung.

02.10.24
Tokyo
23:59

Transfer zum Hafen. Einschiffung und Abfahrt um 23.59

Es ist eine vielseitige Stadt mit futuristischen Gebäuden und Wolkenkratzern, historischen und religiösen Denkmälern, alten Vierteln und üppigen Parks, ganz zu schweigen von Kunst, Musik, Design, Shopping und Theater. Diese Stadt bietet so viel, dass es unmöglich ist, alles zu sehen.
MSC bietet eine Auswahl an Ausflügen an, um Ihnen die Möglichkeit zu geben, sich während Ihres Besuches auf die wichtigsten Orte zu konzentrieren, die Sie wirklich sehen sollten. Ein Beispiel hierfür ist das historische Viertel von Asakusa, benannt nach einer Wache der Stadt Tokio, und berühmt für den buddhistischen Sensō-ji-Tempel, welcher dem Bodhisattva Kannon gewidmet ist.

Sie können auch einen Ausflug unternehmen, um das moderne Tokio zu bestaunen, beginnend im berühmten Stadtteil Shibuya mit der Shibuya-Kreuzung, der meistbefahrensten Kreuzung der Welt, an der sechs Hauptstraßen zusammenlaufen. Wenn Sie weiter gehen, können Sie die vielen hochmodernen Gebäude der Stadt wie das Hokusai-Museum Sumida, die experimentelle Architektur von Ginza oder das fast 90 Meter hohe Ao Gebäude bestaunen. Bei einem Spaziergang entlang des FlussesSumida, der durch die Stadt fließt, können Sie einen Panoramablick auf Tokio genießen.

Wir bieten Ihnen einen Ausflug an, der Sie zu den wichtigsten der vielen Museen in dieser Metropole führt, darunter unter anderem das Nationalmuseum von Tokio, in dem künstlerische und archäologische Funde ausgestellt sind sowie das Miraikan Museum, eine Dauerausstellung für aufstrebende Wissenschaft und Innovation oder das Edo-Tokyo Open Air Museum, welches das architektonische Erbe der Stadt bewahrt. Das nationale Kunstzentrum in Roppongi, welches neben dem Mori-Kunstmuseum und dem Suntory-Kunstmuseum zum „Roppongi Art Triangle“ gehört, ist ein absolutes Muss. Aber auch der Stadtteil Roppongi selbst ist einen Besuch wert: Mit dem Tokyo Tower ist es eine Stadt in der Stadt, voller Restaurants, Clubs, Bars und Geschäfte für einen Einkaufsbummel.

03.10.24
Auf See
04.10.24
Muroran
06:30
19:00

Das Tor nach Hokkaidō Muroran, 130km südlich von Sapporo, liegt oberhalb der Uchiura Bucht und ist von Bergen umgeben. Es ist ein Ausgangspunkt zur Insel Hokkaidō und ihrer Hauptstadt. Mit einer Einwohnerzahl von fast 2 Millionen ist Hokkaidō’s Hauptstadt Sapporo, die fünft größte Stadt Japans. Mit seiner Vielzahl an Parks und Gärten lädt die Stadt zum Verweilen ein. Die Berge, die Skifahrer und Snowboarder gleichermaßen anziehen, erheben sich im Süden, und die dramatische Küste um die Shakotan-Halbinsel ist weniger als dreißig Minuten entfernt. Sapporo ist außerdem bekannt für sein Bier, das hier seit 1891 gebraut wird. Ein Besuch des Biermuseums aus dem späten neunzehnten Jahrhundert und seines Biergartens ist genauso ein Muss wie ein Spaziergang über das Gelände und durch die Museen des Botanischen Gartens der Universität von Hokkaidō. Folgen Sie der malerischen Küstenstraße um die Uchiura-Bucht von Muroran und erreichen Sie die östliche Seite des Shikotsu-Tōya-Nationalparks. Hier finden Sie eines der schönsten Seen- und Berggebiete von Hokkaidō, das dank seiner Nähe zu Sapporo auch das meist entwickelte ist. Die beiden größten Kalderaseen des Parks – Tōya-ko im Westen und Shikotsu-ko im Osten –sind aktive Vulkane und umgeben von ausgezeichneten Wanderwegen. Zwischen den beiden Seen liegt Noboribetsu Onsen, Hokkaidō’s größtes Thermalbad. Tauchen Sie ein in die faszinierende Landschaft von Jigokudani („Höllental“). Der beste Grund für einen Besuch in Tōya-ko ist der nahe gelegene und noch aktive Vulkan Usu-zan. Etwa 2 Kilometer südlich findet man außerdem seinen „Parasiten-Vulkan“ Shōwa Shin-zan. Außerdem können Sie mit dem Bus zum Nishiyma Krater–Trail gelangen, einem 1.3 Kilometer langem Weg entlang von Rissen in der Erdkruste bis hin zu einem schaurigen verlassenen Schulhaus.

05.10.24
Sakata/Yamagata, Japan
10:00
19:00

Die ersten historischen Überlieferungen über Sakata stammen aus der Edo-Zeit (1603-1868) als die Stadt dank des Reis- und Sake Handels und den Anbau von falschem Safran, der zur Herstellung von Ölen und Tinkturen verwendet wurde, zum zweitwichtigsten Hafen in Japan wurde. Heutzutage ist die Stadt immer noch ein sehr aktivesHandelszentrum mit einer in Japan einzigartigen Architektur. Nach einer zehnminütigen Busfahrt vom Bahnhof aus erreichen Sie die zwölf Sankyo Lagerhäuser, welche 1893 erbaut wurden. Dies ist einer der historischen Orte in Sakata. Noch heute wird der Reis hier verpackt und in alle Welt verschifft. Eines der Lagerhäuser ist heute ein Museum mit einem Souvenirladen, der lokale Produkte verkauft. Die Umgebung hat sich im Laufe der Jahrzehnte nicht verändert: Die Lagerhäuser sind von japanischen Zelkoven Bäumen umgeben, die im Sommer für eine angenehme Luftzirkulation sorgen und gleichzeitig vor strengen Wintern schützen. Ein MSC-Ausflug führt Sie ins Hinterland von Sakata, wo sich die drei Berge von Dewa erheben. Auf einem dieser Berge, dem Haguro-San, steht der Schrein der Wiedergeburt. Sie können diese Kulturstätte, welche das ganze Jahr über geöffnet ist, bequem erkunden indem Sie dem Fußweg durch den Wald folgen. Auf dem Weg können Sie 33 geschnitzte Skulpturen bewundern, von denen man sagt, dass sie denjenigen, die alle Skulpturen finden, Wohlstand bringen. Nachdem Sie in das Tal zurückgekehrt sind, können Sie das Ken Domon Museum of Photography besuchen, das dem gleichnamigen, berühmten Fotografen gewidmet ist, der in Sakata geboren wurde. Vor seinem Tod schenkte er der Stadt rund 70.000 Fotografien, die in diesem Museum ausgestellt werden. In der Ausstellung können Sie den realistischen und einzigartigen Stil von Domon, der die Zeit nach dem zweiten Weltkrieg in Japan dokumentiert, erkunden.

06.10.24
Kanazawa
10:00
19:00

Tauchen Sie ein in das prunkvolle Japan! Das faszinierende Kanazawa ist dank seiner herrschaftlichen Häuser ein wahres Juwel. Lassen Sie sich von den historischen Vierteln verzaubern, besichtigen Sie die weiße Burg und den Kenroku-en-Garten: Auf Ihrer MSC Kreuzfahrt werden Sie diese für Ihre Handwerkskunst bekannte Gegend kennen und lieben lernen. Entdecken Sie die eleganten Kaga-Yuzen Seidenkimonos, die Lackkunst aus Wajima und die Keramiken von Kutani und Ohi. Während eines Ausflugs haben Sie die Möglichkeit, das am Fuß der Burg Kanazawa liegende Viertel Nagamachi zu besuchen. Entdecken Sie typische Samurai Residenzen mit hölzernen Eingangstoren, schmalen Gassen und Wasserkanälen, die der Gegend eine authentische Atmosphäre verleihen. Der Kenroku-en-Garten ist eine wahre Entdeckung: Mit seiner beeindruckenden Architektur und Vegetation zählt er neben Mito’s Kairakuen und Okayama’s Korakuen zu den „drei schönsten Landschaftsgärten“ Japans. Seine Farben ändern sich mit den Jahreszeiten. Besichtigen Sie auch Teambuoco Shima und das Theater Kaikaro. Diese Orte beherbergten einst exklusive Restaurants, deren Gäste von Geishas unterhalten wurden. Shirakawa-Go wurde 1995 in das UNESCO Weltkulturerbe aufgenommen und ist berühmt für seine traditionellen Bauernhäuser im Gassho-zukuri-Stil, die zum Teil über 250 Jahre alt sind. Gassho-zukuri bedeutet „Stil der zum Gebet gefalteten Hände“ und bezieht sich auf die steilen Strohdächer der Häuser, die den Händen der buddhistischen Mönche beim Gebet ähneln. Trotz ihrer Beschaffenheit sind die Häuser in der Lage schweren Schneemassen standzuhalten.

07.10.24
Auf See
08.10.24
Busan
07:00
17:00

Neben Seoul ist Busan die zweitgrößte Stadt Südkoreas. Auf Ihrer MSC Kreuzfahrt werden Sie die interessantesten Sehenswürdigkeiten dieser Metropole mit ihren 3,5 Millionen Einwohnern entdecken. Busan gilt aufgrund seiner hohen Standards im Bereich Bildung, Wirtschaft und Kultur als Aushängeschild für das gesamte Land. Die Stadt bietet viele Freizeitaktivitäten. Probieren Sie beispielsweise echte einheimische Speisen, wie Kimchi, ein herzhaft-scharfer Eintopf mit Chinakohl.

Shoppingbegeisterte dürfen sich das ShinsegaeShoppingcenter, das größte Einkaufszentrum der Welt und den Gukje-Markt, einen der größten Straßenmärkte in ganz Korea, nicht entgehen lassen. In jeder Straße finden Sie Stände mit allerhand lokaler Handwerkskunst.

Auf einem weiteren Ausflug können Sie Gamcheon, ein kleines idyllisches Dorf mit engen Gassen und bunten Häusern entdecken. Viele koreanische Künstler haben sich hier niedergelassen.

Im Busan Aquarium in HaeundaeBeach finden 35.000 Fisch-, Reptilien-, Amphibien- und Algenarten ihr Zuhause. Entdecken Sie ihre Lebensräume in vielen verschiedenen Aquarien oder tauchen Sie in einem atemberaubenden Unterwassertunnel völlig in die Welt der Meere ein.

Erleben Sie im Beomeosa-Tempel, einem von Südkoreas nationalen Schätzen, die spirituelle Atmosphäre des Buddhismus. Dieser religiöse Ort wurde im 14ten Jahrhundert erbaut und liegt am Fuße des Geumjeong-Bergs im Norden von Busan.

09.10.24
Yatsushiro
07:00
16:00

Yatsushiro is a city located in Kumamoto Prefecture, Japan.

10.10.24
Kochi, Japan
13:00
23:00

Ihre MSC Kreuzfahrt bringt Sie in die Hafenstadt Kochi auf der Insel Shikoku. Besuchen Sie die Burg Kochi, eine der zwölf japanischen Burgen, die Kriege und andere Katastrophen des Nach-Feudalismus überstanden haben. Sie wurde im 15. Jahrhundert erbaut und nach einem Feuer im Jahre 1748 wieder aufgebaut. Übrigens: der Hauptturm wurde nicht nur für militärische Zwecke genutzt, sondern war auch die Residenz eines Adelsgeschlechtes. Dies war ziemlich untypisch, da der Adel für gewöhnlich in anderen Teilen der Burg lebte. Die Holzeinrichtung repräsentiert den traditionellen Stil der Edo-Zeit. In der Nähe des Hafens von Kochi befindet sich der malerische Strand von Katsurahama. In den lokalen Restaurants können Sie Katsuo (dt. Bonito), eine Thunfischart, welche in japanischen Gewässern heimisch ist, genießen. Der Fisch wird in Scheiben geschnitten, leicht geräuchert und gegrillt. 70 Kilometer von Kochi entfernt finden Sie eine seltene Touristenattraktion, die historische KazurabashiBrücke, die 45 Meter lang, 2 Meter breit ist und sich über 14 Meter über den Fluss Iya erstreckt. Heute wird die Brücke – die ursprünglich aus Actinidia arguta Holz, einer Art Kletterpflanze ähnlich der Kiwipflanze, hergestellt wurde – mit Stahlseilen verstärkt. Die wunderschöne Umgebung und den kurzen, aber aufregenden Spaziergang sollte man sich nicht entgehen lassen. In der Nähe von Kochi befindet sich die Oboke-Schlucht: auf einem unserer Ausflüge können Sie den Yoshino-Fluss mit einem Boot überqueren und bestaunen, wie der Fluss über hunderttausend Jahre die Felsen der Shikoku-Berge außergewöhnlich geformt hat.

11.10.24
Osaka
09:00
19:00

Osaka, die drittgrößte Stadt Japans, wurde an der Mündung der Flüsse Yamato und Yodo auf der InselHonshu gegründet.
Auf einer MSC-Kreuzfahrt können Sie diese Metropole entdecken, die einst Japans Handelshauptstadt war.

Osaka ist berühmt für seine Modernität und sein Nachtleben und besitzt ein erstaunlich reiches historisches und künstlerisches Erbe. Unsere Landausflüge bieten Ihnen die Möglichkeit, das historische Schloss der Stadt zu besichtigen, das ab 1583 auf dem ehemaligen Gelände des Ishiyama Honganji-Tempels erbaut wurde. Dieser wurde vom Samurai und Daimyo Hideyoshi, einem der großen Feldherren und Politiker Japans, in Auftrag gegeben und 13 Jahre zuvor von Oda Nobunaga zerstört. Dieses imposante Gebäude, von dessen Turm Sie die herrliche Aussicht auf Osaka genießen können, ist von einem wunderschönen Park von 6 Hektar umgeben: eine authentische poetische Landschaft, wenn die Kirschblüten im Frühling blühen. Entlang des Kanals, nahe der Burg, finden Sie das Viertel Dotonbori mit farbenfrohen Wegweisern zu Nachtclubs, Restaurants und japanischem Kaffee namens Izakayas.
Entlang der Hauptstraße verbindet die Brücke Ebisubashi die Viertel Shinsaibashi-suji und Ebisubashi-suji, die für ihre vielen Geschäfte bekannt sind.

Shinsekai ist das Viertel, in dem sich die Altstadt von Osaka befindet. Es wurde vor dem Zweiten Weltkrieg errichtet und im Laufe der Jahre vernachlässigt. In der Mitte dieses Stadtgebiets befindet sich der Tsutenkaku-Turm. Dieses Wahrzeichen hat Ähnlichkeit mit dem Pariser Eiffelturm und war der Mittelpunkt der Kirmes, die um ihn herum errichtet wurde.

Bei diesem Ausflug haben Sie aus 173 Metern Höhe einen herrlichen Blick auf die ganze Stadt.

Außerdem können Sie bis zum 40. Stock des von dem Architekten Hiroshi Hara entworfenen Umeda Sky Building klettern. Der Wolkenkratzer besteht aus zwei identischen Türmen, die durch mehrere Brücken miteinander verbunden sind. Am höchsten Punkt ist das Floating Garden Observatory, die hängenden Gärten, von denen aus Sie Osaka bewundern können.

Für alle, die gerne shoppen ist die Tenjinbashi Arcade ideal. Diese Indoor-Arkade erstreckt sich über zwei Kilometer von der U-Bahnstation Tenjimbashi-suji Rokuchome bis zur Tenjinbashi-Brücke: Die Geschäfte verkaufen alles Mögliche, von Schuhen über Bücher bis hin zu Kleidung und Medizin.

12.10.24
Auf See
13.10.24
Tokyo
05:30

Ankunft um 05.30. Ausschiffung und Transfer in Ihr Hotel inklusive Stadtrundfahrt. Übernachtung in Ihrem 4* Hotel Keo Plaza Hotel inklusive Frühstück,

14.10.24
Tokio - Zürich
05:30
05:30

Transfer zum Flughafen. Rückflug nach Zürich mit Swiss.

Kabine

Reiseübersicht

11 Nächte mit der MSC Bellissima - - Abfahrt 02.10.2024

Jetzt anfragen

Jetzt anfragen

Vielen Dank für Ihre Anfrage. Sie werden von uns so schnell wie möglich eine entsprechende Offerte erhalten. Beste Grüsse Ihr Cruisetour-Team