044 289 81 81Mo-Fr 9-18 Uhr

Bitte geben Sie das Alter der Kinder an

Jungfernfahrt nach New York – Nachprogramm

MSC Seascape

Ihre Kreuzfahrt

20 Nächte   MSC Seascape  

Abfahrt

21.11.2022

Route Zürich - Barcelona - Barcelona, Spanien - Valencia - Cadiz - Funchal, Madeira - King's Wharf, Bermuda - King's Wharf, Bermuda - New York City - New York City - New York
Mehr

Inbegriffene Leistungen

Direktflüge mit Swiss Trinkgelder Transfers Hotelübernachtungen

  • Direktflüge mit Swiss Zürich – Barcelona / New York – Zürich
  • Stadtrundfahrt in Barcelona
  • Kreuzfahrt mit Vollpension
  • 15 Nächte an Bord
  • Trinkgelder an Bord
  • 1 Übernachtung an Bord in New York
  • Stadtrundfahrt in New York
  • 3 Nächte in New York
  • Ausflug in New York
  • Alle Transfers
  • Flug-/Hafentaxen

Nicht inbegriffen: Getränke, persönliche Ausgaben, Servicezuschlag von 15% auf Dienstleistungen an Bord, Visumgebühr für USA (ESTA, ca. CHF 60.- pro Person), Covid 19 Versicherung, Annullationskostenversicherung, fak. Landausflüge während der Kreuzfahrt, 0.25% Prämienpauschale Schweizer Reisegarantiefonds, Auftragspauschale CHF 30.- p. P. (max. CHF 60.- pro Dossier)

Reiseinformationen

Datum
Hafen
Info
Ankunft
Abfahrt
21.11.22
Zürich - Barcelona

Fluganreise mit Swiss und Transfer zum Hafen inklusive Stadtrundfahrt. Einschiffung und Abfahrt um 21.00.

21.11.22
Barcelona, Spanien
07:00

Die Küstenstadt Barcelona, einer der schönsten Kreuzfahrthäfen im Mittelmeer, ist bekannt für ihre symbolträchtige Architektur, ihre farbenfrohe Kultur und ihre erstklassige Gastronomie.

Entdecken Sie Antoni Gaudís surreale Sagrada Família, die berühmte Allee La Rambla, das mittelalterliche Barri Gótic und das Museu Picasso. Aber es gibt noch mehr zu entdecken in dieser weitläufigen spanischen Stadt und einem Ziel von MSC Cruises im Mittelmeer: von versteckten Tapas-Bars und fabelhaften Lebensmittelmärkten bis hin zu Europas größtem Fußballstadion.

22.11.22
Valencia
07:00

Die ehemalige römische Siedlung Valencia ist eine charismatische Hafenstadt an der Küste Spaniens und ein Ziel von MSC Cruises im Mittelmeer. Die Verbindung von moderner und antiker Architektur ist ein unvergesslicher Anblick – von den futuristischen Stilen der Stadt der Künste und Wissenschaften bis hin zur Kathedrale von Valencia aus dem 13.Jahrhundert. Spazieren Sie durch die Alleen und Plätze und lassen Sie sich von der faszinierenden Energie der Stadt verzaubern. Für eine erholsame Beschäftigung können Sie die Schönheit der geschützten Naturwunder, einschließlich des Albufera-Nationalparks, genießen.

23.11.22
Auf See
24.11.22
Cadiz
09:00
18:00

Cádiz ist eine der ältesten Siedlungen Spaniens und eines der wichtigsten Häfen des Landes.

können Sie einen Ausflug in die Altstadt von Cádiz machen, die auf einer Halbinsel errichtet wurde und die sich bis heute ihr ursprüngliches Gesicht größtenteils bewahrt hat: mit ihren großen, offenen Plätzen, den Matrosengassen und den hohen, mit Türmen besetzen Häusern.

Die Mauern aus weichem Kalkstein zersetzen sich buchstäblich unter dem Einfluss der Meeresluft. Und doch liegt genau hierin die stimmungsvolle Atmosphäre – ein wenig morbide und dem Verfall preisgegeben, versprüht die Stadt mystischen Charme.

Das Museum Museo de Cádiz ist das wichtigste Museum der Provinz, liegt an der begrünten Plaza de Mina und beherbergt im Erdgeschoss das archäologische Museum, mit vielen sehr wichtigen Funden und Artefakten aus der langen Geschichte der Stadt. Eine fast unerlässliche Attraktion, auch wenn Sie üblicherweise nicht auf Hoch-Barock stehen, ist die riesige und zerbröckelnde Kathedrale Catedral Nueva aus dem 18. Jahrhundert.

Cádiz ist auch aufgrund seiner Kathedrale eines der beliebtesten Kreuzfahrtziele: Die Verzierungen des Bauwerks bestehen allein aus Stein – kein Gold weit und breit – und die Proportionen sind absolut perfekt. dem ältesten aus dem Mittelalter stammenden Viertel der Stadt, liegt die „alte“ oder originale Kathedrale Santa Cruz.

Sie war eines der Gebäude, die beim Angriff der Engländer auf Cádiz im Jahre 1596 schwer beschädigt wurden. Und so musste die aus dem 13. Jahrhundert stammende Kirche gänzlich neu errichtet werden. Ein gotisches Eingangsportal hat den Angriffen standgehalten. Durch dieses gelangt man in das Innere der Kirche, wo der Blick sofort auf den Altaraufsatz aus dem 17. Jahrhundert mit seinen Skulpturen von Martínez Montañés fällt. Gleich dahinter wurde ein römisches Theater aus dem 1. Jahrhundert v. Chr. freigelegt.

Viel näher zu unserer Zeit liegt stattdessen die Festung aus dem 18. Jahrhundert Torre Tavira, mit dem höchsten Turm der Stadt, von wo aus man wunderschöne Ausblicke über den Dächern bis hin zum dahinter liegendem Meer hat. In einem der beeindruckendsten Barockgebäude der Stadt, in der Kapelle des Hospital de las Mujeres, kann man zudem ein Gemälde des brillianten El Greco bestaunen.

25.11.22
Auf See
26.11.22
Funchal, Madeira
08:00
18:00

Wenn Sie Funchal während einer Kreuzfahrt mit MSC Cruises erreichen, wird Ihr Schiff in einer Bucht ankern, die direkt hinter dem Hafen von Bergen geschützt ist. Der Name Funchal stammt von der Fenchelpflanze, dem Funcho, heute immer noch zur Herstellung der traditionellen Süßigkeit Rebuçados de Funcho verwendet, die man praktisch überall auf der Insel Madeira findet.

Ein Ausflug wird Sie in die Stadtmitte führen, wo Sie historische Kirchen besichtigen können, von der A Sé Kathedrale, mit ihrer abgesetzten Decke, über die majestätische Kirche Nossa Senhora do Monte, bis hin zur Kirche von Carmo, ohne Gewölbe.

Ein weiterer MSC Ausflug wird Sie hoch in das Dorf von Monte mitnehmen, von wo aus Sie eine spektakuläre Sicht über die Bucht von Funchal haben. Sie können die Kirche des 18. Jahrhunderts besichtigen sowie das Grab des letzten Österreichischen Kaisers, Karl den I., und zwischen den wunderschönen botanischen Gärten herumspazieren. Wenn Sie die Höhe mögen, gibt es nichts Beeindruckenderes als den Cabo Girão und seine 589 m hohen Klippen, unter den höchsten der Welt, an dessen Fuß die landwirtschaftlichen Anbaugebiete Fajãs do Cabo Girão liegen.

Wenn Sie während Ihrer Kreuzfahrt nach einem ausgestatteten Strand suchen, können Sie an einem Ausflug nach Machico teilnehmen. Die Stadt wurde im 15. Jahrhundert gegründet und beherbergt das älteste religiöse Gebäude der Insel, die Capela dos Milagres und die Festungen São João Baptista und Nossa Senhora do Amparo, die Anfang des 16. Jahrhunderts erbaut wurden.

Die lebhafteste Touristen-Attraktion ist Calheta, an der südwestlichen Küste gelegen. Wunderschöne Yachten, die über den Atlantik fahren, liegen im Hafen an und wenn Sie dort schwimmen gehen möchten, haben Sie zwei wundervolle goldene Sandstrände zur Auswahl; trotz der modernen Strukturen, stammt Calheta aus der Mitte des 15. Jahrhunderts. Dort wird der “Aguardente” hergestellt, der beste weiße Rum und unerlässliche Hauptzutat des für Madeira typischen Drinks “Poncha”.

27.11.22
Auf See
28.11.22
Auf See
29.11.22
Auf See
30.11.22
Auf See
01.12.22
Auf See
02.12.22
King's Wharf, Bermuda
08:00

Die Bermudas, offiziell die Bermuda- oder Somersinseln, stellen das älteste und bevölkerungsreichste britische Überseegebiet dar. Es liegt inmitten des Nordatlantischen Ozeans. Von Miami in Florida aus sind es zum Beispiel 1,770 km dort hin, von Halifax in Nova Scotia, Kanada etwa 1.350 km. Vom Land aus am nächsten kommt den Bermuda Inseln noch Cape Hatteras in North Carolina, das sich von dort aus 1.030 km in west-nordwestlicher Richtung befindet. Die Insel untersteht auch heute noch der britischen Regierung. Erst ein Jahrhundert nachdem England die Bahamas besiedelt hatte, wurde durch die „Acts of Union“ aus der Taufe gehoben, die der Ursprung des Vereinigte Königreich sind. Und wussten Sie, dass die „Insel“ Bermuda eigentlich aus insgesamt mindestens 138 kleinen Inseln besteht, die über Brücken miteinander verbunden sind, und eine Gesamtfläche von 53,3 km2 umfassen? Eine Liste der Inseln zu erstellen, ist indes schwierig, da viele von ihnen mehrere Namen nebeneinander tragen. Eigentlich ist das mit dem gesamten Archipel so, denn neben seinen zwei bereits erwähnten Namen war es durch die Geschichte hindurch auch als „La Garza“, „Virgineola“ oder „Isle of Devils“, die Insel der Teufel, bekannt. Trotz der überschaubaren Archipel-Größe hat man oftmals gern zwei verschiedenen Inseln den gleichen Namen gegeben: So gibt es zwei „Long Island“, gar drei Buchten namens „Long Bay“ und „St. George’s Town“ liegt auf „St. George’s Island“ in der Gemeinde „St. George’s Parish“. Die Hauptstadt der Bermudas wiederum, die „City of Hamilton“ liegt nicht in der „Hamilton Parish“, sondern in der Gemeinde „Pembroke Parish“ auf der größten Insel, der „Main Island“, welche ihrerseits oft schlicht „Bermuda“ genannt wird. Jede der kleinen Inseln des Archipels fasziniert durch ihre wunderschönen rosaroten Strände, ihren tiefblauen Ozean, einzigartige Natur und eine geradezu paradiesisch anmutende Vegetation. Bermuda ist ein außergewöhnliches Reiseziel. Hier vermischen sich das afrikanische Erbe der Insel mit der angelsächsischen Kultur. Die Begeisterung für Cricket ist allgegenwärtig. Und das zum rhythmischen Sound von Reggae, Calypso und des Gombey-Tanzes. Trommlerbands bieten phantastisch visuelle und farbenfrohe Vorstellungen, bei denen man die Füße kaum still halten kann. Auch die einheimische Küche bildet eine Brücke zwischen den beiden Kulturen: Pub Grub und köstliche einheimische Spezialitäten geben einander die Hand. Die Bermuda Inseln sind gut bei Kasse, was an einem kräftigen Finanzsektor und natürlich am starken Tourismus liegt. Zusammen hat dies zur Folge, dass das Bruttoinlandsprodukt pro Kopf weltweit das höchste überhaupt ist.

03.12.22
King's Wharf, Bermuda
18:00

Die Bermudas, offiziell die Bermuda- oder Somersinseln, stellen das älteste und bevölkerungsreichste britische Überseegebiet dar. Es liegt inmitten des Nordatlantischen Ozeans. Von Miami in Florida aus sind es zum Beispiel 1,770 km dort hin, von Halifax in Nova Scotia, Kanada etwa 1.350 km. Vom Land aus am nächsten kommt den Bermuda Inseln noch Cape Hatteras in North Carolina, das sich von dort aus 1.030 km in west-nordwestlicher Richtung befindet. Die Insel untersteht auch heute noch der britischen Regierung. Erst ein Jahrhundert nachdem England die Bahamas besiedelt hatte, wurde durch die „Acts of Union“ aus der Taufe gehoben, die der Ursprung des Vereinigte Königreich sind. Und wussten Sie, dass die „Insel“ Bermuda eigentlich aus insgesamt mindestens 138 kleinen Inseln besteht, die über Brücken miteinander verbunden sind, und eine Gesamtfläche von 53,3 km2 umfassen? Eine Liste der Inseln zu erstellen, ist indes schwierig, da viele von ihnen mehrere Namen nebeneinander tragen. Eigentlich ist das mit dem gesamten Archipel so, denn neben seinen zwei bereits erwähnten Namen war es durch die Geschichte hindurch auch als „La Garza“, „Virgineola“ oder „Isle of Devils“, die Insel der Teufel, bekannt. Trotz der überschaubaren Archipel-Größe hat man oftmals gern zwei verschiedenen Inseln den gleichen Namen gegeben: So gibt es zwei „Long Island“, gar drei Buchten namens „Long Bay“ und „St. George’s Town“ liegt auf „St. George’s Island“ in der Gemeinde „St. George’s Parish“. Die Hauptstadt der Bermudas wiederum, die „City of Hamilton“ liegt nicht in der „Hamilton Parish“, sondern in der Gemeinde „Pembroke Parish“ auf der größten Insel, der „Main Island“, welche ihrerseits oft schlicht „Bermuda“ genannt wird. Jede der kleinen Inseln des Archipels fasziniert durch ihre wunderschönen rosaroten Strände, ihren tiefblauen Ozean, einzigartige Natur und eine geradezu paradiesisch anmutende Vegetation. Bermuda ist ein außergewöhnliches Reiseziel. Hier vermischen sich das afrikanische Erbe der Insel mit der angelsächsischen Kultur. Die Begeisterung für Cricket ist allgegenwärtig. Und das zum rhythmischen Sound von Reggae, Calypso und des Gombey-Tanzes. Trommlerbands bieten phantastisch visuelle und farbenfrohe Vorstellungen, bei denen man die Füße kaum still halten kann. Auch die einheimische Küche bildet eine Brücke zwischen den beiden Kulturen: Pub Grub und köstliche einheimische Spezialitäten geben einander die Hand. Die Bermuda Inseln sind gut bei Kasse, was an einem kräftigen Finanzsektor und natürlich am starken Tourismus liegt. Zusammen hat dies zur Folge, dass das Bruttoinlandsprodukt pro Kopf weltweit das höchste überhaupt ist.

04.12.22
Auf See
05.12.22
New York City
06:00

New York ist ein wunderschöner Anlaufhafen für MSC Kreuzfahrtfahrer bei den Kreuzfahrtzielen einer Grand Voyages Kreuzfahrt. Versteckte Gärten neben postmodernen Wolkenkratzern; unschätzbare Kunst ist in Klöster im mittelalterlichem Stil versteckt; eine neu hergerichtete Uferpromenade an der Sie entlanglaufen und die Aussicht genießen können. Das Wandern durch das Flickwerk der vielen Wohngebiete ist genauso aufregend wie die einzelnen Sehenswürdigkeiten. Das wilde Chinatown eckt am stylishen Soho an, das nur einen Steinwurf von den ruhigen eckigen Straßen des einst bohemischen West Village entfernt liegt. Ein perfekter Espresso im Williamsburg Café, das im shabby–chic–Stil gestaltet ist, eine Dachaussicht von Chelseas High Line oder eine Fahrt mit dem “A” nach Far Rockaway sind viel mehr Wert als eine “I Love New York” Handtasche. Sogar billiger und die Erinnerung wird länger halten. New York City beinhaltet offiziell die zentrale Insel Manhattan und vier äußere Bezirke – Brooklyn, Queens, die Bronx und Staten Island. Für viele ist Manhattan einfach New York; in der Tat werden Sie, wenn Ihre MSC Kreuzfahrt Sie nach New York bringt, die meiste Zeit hier verbringen. Das Verstehen der Verzweigungen von Manhattans Aufbau, vor allem hinter ihrem gitterförmigen Muster, und ein gutes Verständnis des Verkehrsnetzwerks zu erlangen, sollten die Top-Prioritäten während Ihres MSC Ausflugs sein. New York ist eine Stadt der Wohngebiete, viele sind so kompakt, dass sie zu Fuß erkundet werden können (zumindest unter der 59igsten Straße). Auf Ihren Grand Voyages Kreuzfahrten nach New York, ist unter allen Symbolen Amerikas, keines so einprägsam wie die Freiheitsstatue, die auf ihrem Sockel auf der kleinen Liberty Island über den Hafen thront. In der Tat gibt es wohl kein so deutliches Wiedererkennungsmerkmal wie die Lady Liberty, die in einer Hand eine Fackel hält und in der anderen Hand eine Steintafel hält. Sie hat eine Gesamthöhe von 92,99 m inklusive Sockel und galt für mehr als ein Jahrhundert als Leitfigur des Amerikanischen Traums.

06.12.22
New York City
06:00

New York ist ein wunderschöner Anlaufhafen für MSC Kreuzfahrtfahrer bei den Kreuzfahrtzielen einer Grand Voyages Kreuzfahrt. Versteckte Gärten neben postmodernen Wolkenkratzern; unschätzbare Kunst ist in Klöster im mittelalterlichem Stil versteckt; eine neu hergerichtete Uferpromenade an der Sie entlanglaufen und die Aussicht genießen können. Das Wandern durch das Flickwerk der vielen Wohngebiete ist genauso aufregend wie die einzelnen Sehenswürdigkeiten. Das wilde Chinatown eckt am stylishen Soho an, das nur einen Steinwurf von den ruhigen eckigen Straßen des einst bohemischen West Village entfernt liegt. Ein perfekter Espresso im Williamsburg Café, das im shabby–chic–Stil gestaltet ist, eine Dachaussicht von Chelseas High Line oder eine Fahrt mit dem “A” nach Far Rockaway sind viel mehr Wert als eine “I Love New York” Handtasche. Sogar billiger und die Erinnerung wird länger halten. New York City beinhaltet offiziell die zentrale Insel Manhattan und vier äußere Bezirke – Brooklyn, Queens, die Bronx und Staten Island. Für viele ist Manhattan einfach New York; in der Tat werden Sie, wenn Ihre MSC Kreuzfahrt Sie nach New York bringt, die meiste Zeit hier verbringen. Das Verstehen der Verzweigungen von Manhattans Aufbau, vor allem hinter ihrem gitterförmigen Muster, und ein gutes Verständnis des Verkehrsnetzwerks zu erlangen, sollten die Top-Prioritäten während Ihres MSC Ausflugs sein. New York ist eine Stadt der Wohngebiete, viele sind so kompakt, dass sie zu Fuß erkundet werden können (zumindest unter der 59igsten Straße). Auf Ihren Grand Voyages Kreuzfahrten nach New York, ist unter allen Symbolen Amerikas, keines so einprägsam wie die Freiheitsstatue, die auf ihrem Sockel auf der kleinen Liberty Island über den Hafen thront. In der Tat gibt es wohl kein so deutliches Wiedererkennungsmerkmal wie die Lady Liberty, die in einer Hand eine Fackel hält und in der anderen Hand eine Steintafel hält. Sie hat eine Gesamthöhe von 92,99 m inklusive Sockel und galt für mehr als ein Jahrhundert als Leitfigur des Amerikanischen Traums.

07.12.22
New York

Tage zur freien Verfügung. Übernachtung.

08.12.22
New York

Tage zur freien Verfügung. Übernachtung.

09.12.22
New York - Zürich

Transfer zum Flughafen inkl. Ausflug zur Freiheitsstatue und Ellis Island. Rückflug nach Zürich.

10.12.22
Ankunft in Zürich

An Bord der MSC Seascape, dem glamourösen Schwesterschiff der innovativen MSC Seashore, erwartet Sie ein unvergessliches Erlebnis, das Sie auf besondere Weise mit dem Meer verbindet. Das hochmoderne Design der MSC Seascape bringt die Gäste durch ihre beeindruckenden Außenbereiche, die zum Entspannen, Essen und zur Unterhaltung einladen, dem Meer so nah wie nie zuvor.
13.000 m² offene Decks, eine atemberaubende Promenade, wo Sie essen, trinken, schwimmen und sonnenbaden können. Freuen Sie sich auf den Infinity-Heck-Pool, Panoramaaufzüge und den atemberaubenden gläsernen Skywalk (Glasbodenbrücke), der einen einzigartigen Blick aufs Meer ermöglicht.
Unser Flaggschiff wird über modernste Umwelttechnologien und Unterhaltungsmöglichkeiten verfügen. Darunter zum ersten Mal auf See – der MSC RoboCoaster, der alle Adrenalinjunkies an Bord begeistern wird.

Die MSC Seascape ist mit 339 Metern das längste Schiff der Flotte und bietet 13.000 qm Außenfläche. Zu den herausragenden Designmerkmalen gehören die spektakuläre Seufzerbrücke mit Glasboden, die sich an einem einzigartigen Aussichtspunkt auf Deck 16 – 22 Meter über dem Infinity-Pool befindet, atemberaubende Panoramaaufzüge im Heck des Schiffes sowie stilvolle Laufstege mit Glasboden auf beiden Seiten des Schiffes an der Außenpromenade.

Der Hauptpool auf Deck 18 hat zwei verschiedene Tiefen, sodass die Gäste wählen können, ob sie schwimmen oder einfach nur im Wasser stehen und entspannen wollen. Der neu gestaltete Bereich umfasst eine 360-Grad-Wasserfontäneninsel in der Mitte sowie eine neue Lounge im Becken.

Mit einem 703 m2 großen eigenen Kinderbereich, dem größten der Flotte, und neu gestalteten Räumen bietet der Kinderbereich an Bord der MSC Seascape ein unvergessliches Erlebnis. Von der Einrichtung, dem Design und den Themen bietet der Kids Club der MSC Seascape allen Kindern die Möglichkeit, nach den Sternen zu greifen: Der Weltraum und die Erforschung der Planeten stehen im Zentrum der Themenwelt.
Zu jeder Kreuzfahrt gehört ein besonderes Erlebnis, das man sich nicht entgehen lassen sollte: das „LEGO® Experience On Board“ bietet Spaß für die ganze Familie.
Mit 98 Stunden Live-Unterhaltung pro Kreuzfahrt gibt es für Eltern und Kinder immer wieder Neues und Spannendes, um die gemeinsame Zeit zu genießen!

Das großzügige MSC Aurea Spa auf der MSC Seascape bietet eine große Auswahl an balinesischen Massagen und anderen Wellness- und Schönheitsbehandlungen zur Belebung von Körper und Seele.

Der MSC Yacht Club auf der MSC Seascape ist mit fast 3.000 m² Fläche der größte und luxuriöseste der gesamten Flotte von MSC Cruises. Er befindet sich auf den begehrten Vorderdecks des Schiffes, die sich über vier Decks erstrecken und einen fantastischen Meerblick bieten. Der Yacht Club bietet ein großes Solarium und einen Panorama Whirlpool. Gäste, die ein erstklassiges All-Inclusive-Kreuzfahrterlebnis mit exklusiven Annehmlichkeiten und einem 24-Stunden-Butlerservice suchen – und gleichzeitig die Erholungs- und Unterhaltungsmöglichkeiten des gesamten Schiffes nutzen möchten, können im MSC Yacht Club das exklusive Schiff im Schiff-Konzept erleben.

Kabine

Reiseübersicht

20 Nächte mit der MSC Seascape - - Abfahrt 21.11.2022

Jetzt anfragen

Jetzt anfragen

Vielen Dank für Ihre Anfrage. Sie werden von uns so schnell wie möglich eine entsprechende Offerte erhalten. Beste Grüsse Ihr Cruisetour-Team