044 289 81 81Mo-Fr 9-18 Uhr

Bitte geben Sie das Alter der Kinder an

Grosses Mittelmeer-Special mit der Costa Diadema

Costa Diadema

Ihre Kreuzfahrt

14 Nächte   Costa Diadema  

Abfahrt

09.04.2023

Route Schweiz - Savona - Savona, Italien - Valencia, Spanien - Arrecife, Lanzarote - Santa Cruz de Tenerife, Spanien - Funchal, Madeira - Lissabon, Portugal - Cadiz, Spanien - Barcelona, Spanien - Marseille, Frankreich
Mehr

Flug Trinkgelder Transfers

  • Deutschsprachige Bordhostess
  • Busfahrt Schweiz – Savona – Schweiz
  • Kreuzfahrt mit Vollpension
  • 14 Nächte an Bord
  • Trinkgelder an Bord
  • Alle Transfers
  • Hafentaxen

Getränke, persönliche Ausgaben, Serviceentgelt auf Dienstleistungen an Bord, Annullationskostenversicherung, fakultative Landausflüge während der Kreuzfahrt, 0.25% Prämienpauschale Schweizer Reisegarantiefonds, Auftragspauschale CHF 30.- p. P. (max. CHF 60.- pro Dossier). Reiseveranstalter ist Costa Kreuzfahrten.

  • Costa My Drinks ab Fr. 31.- pro Person pro Nacht

Reiseinformationen

Datum
Hafen
Info
Ankunft
Abfahrt
09.04.23
Schweiz - Savona

Busanreise. Einschiffung und Abfahrt um 16.30 Uhr.

09.04.23
Savona, Italien
16:30

Savona ist mit etwa 62.000 Einwohnern die drittgrößte Stadt Liguriens an der italienischen Riviera. Ihr großer Hafen und die Industrie sind die größten Arbeitgeber der Stadt.
Das erste Gebäude, das man vom Meer kommend erblickt, ist der berühmte Turm von Leon Pancaldo. Der Turm ist dem Matrosen gewidmet, der 1519 mit Magellan zum ersten Mal die Welt umsegelte und im Laufe dieses Abenteuers ein Tagebuch schrieb, das für Jahrhunderte Schifffahrer und Segler durch die Meere und unerforschte Ozeane lotste. In der Nähe des Turms ragt die Festung von Priamar hervor, wo einst die erste Gemeinschaft von Karthago und Rom beschlossen wurde.
Nur wenige Kilometer von Savona entfernt, befinden sich einige der schönsten und wichtigsten Badeorte Liguriens, wie Alassio, Loano, Varazze und Albissola, die auch aufgrund ihres Keramikhandwerkes Bekanntheit erlangen konnten.

10.04.23
Auf See
11.04.23
Valencia, Spanien
09:00
18:00

Der Hafen von Valencia liegt an der Südostküste Spaniens. Im fünfzehnten Jahrhundert wurde einer der wichtigsten Handelsplätze im Mittelmeerraum. Der Hafen von Valencia ist heute das Tor zu einer Stadt, in der Antiquitäten und Avantgarde nebeneinander leben, wodurch eine Mischung entsteht, die Touristen fasziniert, die mit einer Mittelmeer-Kreuzfahrt hier ankommen.

12.04.23
Auf See
13.04.23
Auf See
09:00
16:00
14.04.23
Arrecife, Lanzarote
08:00
20:00

Auf der östlichsten Kanaren-Insel Lanzarote liegt Arrecife, seit 1852 die Hauptstadt der zu Spanien gehörenden beliebten Ferieninsel. Ihren Namen hat die Insel übrigens von einem ligurischen Entdecker namens Lanzarotti Maloccello. Lanzarote ist zweifellos die außergewöhnlichste und faszinierendste der Kanarischen Inseln. Es ist das Ergebnis der intensiven vulkanischen Tätigkeit, die aus der Insel eine Mondlandschaft geschaffen hat, die man so woanders kaum findet. Das zeigt sich vor allem im Naturpark Timanfaya: Hier ist gut zu erkennen, wie die Vulkanausbrüche die Umrisse der Insel gleichzeitig verwüstet und modelliert und damit zu etwas Unverwechselbarem gemacht haben. Der nördlichste Teil Lanzarotes ist ein herrlicher Garten mit einer atemberaubenden Sicht auf den Archipel Chinjo. Hier, in diesem von den Inselbewohnern mit größter Leidenschaft und Zuneigung bewahrten Garten, ist man der außergewöhnlichen Natur der Insel ganz nah.

15.04.23
Santa Cruz de Tenerife, Spanien
08:00
17:00

Santa Cruz de Tenerife ist mit rund 200.000 Einwohnern die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz. Ihr Hafen zählt zu den größten spanischen Seehäfen des Atlantiks. Santra Cruz kompletter Name lautet übrigens Muy Leal, Noble e Invicta Villa, Puerto y Plaza de Santa Cruz de Santiago und bedeutet übersetzt „Sehr treue, edle und unbesiegte Stadt, Hafen und Ort des Heiligen Kreuzes von Sankt Jakob“. Die Bucht von Santa Cruz umschließt das Meer wie eine Schleife; fast wie zwei Arme, die ankommende Reisende umarmen möchten. Unabhängig von seiner landschaftlichen Faszination und der sympathischen Philosophie seiner Bewohner, bietet die Stadt auch zahlreiche architektonische Reichtümer. Zum Beispiel die Kirche De la Concepcion oder die Kirche von San Francesco, die ein strahlendes Beispiel für das spanisch-portugiesische Barock des XVII Jahrhunderts

16.04.23
Funchal, Madeira
09:00
18:00

Funchal ist der Hauptort der Insel Madeira, auch Insel des ewigen Frühlings genannt. Ihre günstige geographische Lage vor der Küste Afrikas bedingt ein mildes und wohltuendes Klima mit Temperaturen zwischen 15 und 28 Grad. Das malerische Städtchen Funchal bietet sowohl kulinarische Annehmlichkeiten in vielen kleinen Restaurants, als auch Boutiquen und Geschäfte zum entspannten Shopping. Ein absolutes Muss ist der Besuch im botanischen Garten, von wo aus man einen herrlichen Blick über die ganze Stadt und einen endlosen Blick auf das Meer genießen kann. Auch Cabo Girao, ein Vorgebirge, auf dem die Bauern es geschafft haben, selbst am Rand der Abgründe Reben und Blumen zu pflanzen, bietet atemberaubende Aussichten und eine wunderschöne Flora. Von hier kann man den Abstieg in den „Cestinhos“ wagen, einer Art korbförmigem Schlitten, in dem die Einheimischen einfach alles transportieren. Das ist nicht nur sehr praktisch, sondern auch ein riesen Spaß.

17.04.23
Auf See
18.04.23
Lissabon, Portugal
07:00
16:00

Lissabon ist eine der faszinierendsten Städte Europas mit vielen Museen und Denkmälern im Manuelino-Stil. Nicht weit von Lissabon, in Queluz, befindet sich die königliche Sommerresidenz, umgeben von einigen der weltweit schönsten Gartenlandschaften.

19.04.23
Cadiz, Spanien
10:00
20:00

Das spanische Cadiz ist mit etwa 123.000 Einwohnern die Hauptstadt der Provinz Cadiz in Andalusien (Süd-Spanien). Cadiz ist eine wichtige Hafenstadt. Bis zu 15 Meter hohe, mächtige Mauern schützen die Stadt vor den meterhohen Wellen des Meeres. Die weißen Häuser mit den flachen Dächern und den charakteristischen Aussichtstürmchen sowie die palmenreichen Parks mit weitläufigem Blick auf den Ozean, verleihen Cadiz eine ganz besondere Attraktivität, die der Stadt den Namen „Taza de plata“ (Silbertasse) eingebracht hat. Cadiz ist die älteste und historischste Stadt der iberischen Halbinsel. Besonders sehenswert sind die Monumente und Kirchen im Stadtzentrum. Vor allem ist die Santa Caterina-Kirche, eines der Meisterwerke des Architekten Murillo, einen Besuch wert. Sehr schön ist auch die Kathedrale: mit ihrem Bau wurde 1722 begonnen, doch erst 1838 konnte sie fertiggestellt werden. Ihr Inneres wird von riesigen Säulen in drei Schiffe unterteilt, über die sich die majestätische, quadratische, 52 Meter hohe Kuppel erhebt.

20.04.23
Auf See
21.04.23
Barcelona, Spanien
09:00
18:00

Barcelona ist die zweitgrößte Stadt in Spanien mit drei Millionen Einwohnern und verfügt über einen der führenden Häfen im nördlichen Mittelmeer sowie eine der renommiertesten und bedeutendsten Universitäten auf der ganzen Welt. Die Stadt gilt als wohlhabendes Handelszentrum, wo Industriebetriebe angesiedelt sind, die für die gesamte spanische Wirtschaft ausschlaggebend sind. In der Tat haben die Katalanen ihre Region im Vergleich mit den übrigen spanischen Regionen immer als privilegiert erachtet, und diese Tradition wurzelt in der wichtigen Rolle, die Barcelona seit mehr als vier Jahrhunderten gegenüber der spanischen Krone und den europäischen Handelsbeziehungen spielt.

22.04.23
Marseille, Frankreich
08:00
18:00

Marseille ist mit fast 1 Million Einwohnern die zweitgrößte Stadt Frankreichs nach Paris. Die Stadt am Golf du Lion ist die wichtigste französische und eine bedeutende europäische Hafenstadt.
Sehenswert ist beispielsweise die Basilika von Notre Dame de la Garde, eine Kirche, die von den Bewohnern der Stadt als Wunder verehrt wird. Berühmt ist ihr 47 Meter hoher Glockenturm mit der vergoldeten Statue der Schutzherrin der Stadt, der Jungfrau Maria, auf seiner Spitze. Ganz in der Nähe steht Longchamp, ein im Renaissancestil erbauter Palast, der den italienischen Villen aus dieser Epoche sehr ähnelt.
Nicht weit von Marseille entfernt liegt die Stadt Avignon, die durch den Papststreit berühmt wurde. Hierhin flüchteten von 1309 bis 1403 sieben Päpste, die für eine bemerkenswerte architektonische Struktur sorgten, um Tausende von Pilgern aufnehmen zu können.

23.04.23
Savona, Italien
08:00

Savona ist mit etwa 62.000 Einwohnern die drittgrößte Stadt Liguriens an der italienischen Riviera. Ihr großer Hafen und die Industrie sind die größten Arbeitgeber der Stadt.
Das erste Gebäude, das man vom Meer kommend erblickt, ist der berühmte Turm von Leon Pancaldo. Der Turm ist dem Matrosen gewidmet, der 1519 mit Magellan zum ersten Mal die Welt umsegelte und im Laufe dieses Abenteuers ein Tagebuch schrieb, das für Jahrhunderte Schifffahrer und Segler durch die Meere und unerforschte Ozeane lotste. In der Nähe des Turms ragt die Festung von Priamar hervor, wo einst die erste Gemeinschaft von Karthago und Rom beschlossen wurde.
Nur wenige Kilometer von Savona entfernt, befinden sich einige der schönsten und wichtigsten Badeorte Liguriens, wie Alassio, Loano, Varazze und Albissola, die auch aufgrund ihres Keramikhandwerkes Bekanntheit erlangen konnten.

23.04.23
Savona - Schweiz

08.00 Uhr Ausschiffung und Rückreise per Bus in die Schweiz.

Die Costa Diadema verbindet das italienische Flair mit einem klassischen Design und bietet Platz für bis zu 4’947 Passagiere. Das Schmuckstück zeigt alle tollen Facetten auf die Italien zu bieten hat. Von der Gastronomie, 8 Restaurants und 11 Bars inklusive Brauhaus und Vinothek, bis hin zur Gastfreundlichkeit. Die über 500 Meter lange Promenade wird von einer Vielzahl an Bars und Restaurants gesäumt, welche zum Verweilen und Geniessen einladen.
Der Samsara-Spa Bereich erstreckt sich über vier Ebenen und weist eine Fläche von ca. 6’200 qm auf. Sie finden ein Fitnesscenter, Thermalbad, Thalassotherapie-Pool, Sauna, Dampfbad und ein Solarium. Lassen Sie einen entspannten Sommerabend in einem der 8 Whirlpools ausklingen oder drehen Sie eine Runde in einem der 3 Swimmingpools.
Für reichlich Unterhaltung auf dem Schiff ist gesorgt. Das 4D-Kino macht den Kinobesuch zu einem interaktiven Erlebnis! Die Theateraufführungen wechseln stetig um Langeweile vorzubeugen. Im Casino können Erwachsene ihr Glück an den Slotmaschinen oder am Spieltisch herausfordern. Jugendliche und Kinder können sich in der Video-Arcade, beim Laser-Tag spielen, mit dem Grand-Prix-Rennwagen-Simulator und vieles mehr austoben.

Heiße Bäder
Pool-Deck
Samsara Spa
Sauna
Solarium
Spa
Dampfbad
Schwimmbad
Thalassotherapie-Pool

Grand-Prix-Simulator
Kinderbecken
Bibliothek
Squok Club

Bar
Club Restaurant
Eiscreme-Bar
Pizzeria
Samsara Restaurant
Restaurant
Weinstube

Disco
Riesenbildschirm am Pool
Theater

Fitnessstudio
Joggingstrecke

Kabine

Reiseübersicht

14 Nächte mit der Costa Diadema - - Abfahrt 09.04.2023

Jetzt anfragen

Jetzt anfragen

Vielen Dank für Ihre Anfrage. Sie werden von uns so schnell wie möglich eine entsprechende Offerte erhalten. Beste Grüsse Ihr Cruisetour-Team