044 289 81 81Mo-Fr 9-18 Uhr

Bitte geben Sie das Alter der Kinder an

Die Suezkanal-Passage mit Nachprogramm

Costa Smeralda

Ihre Kreuzfahrt

18 Nächte   Costa Smeralda  

Abfahrt

03.12.2024

Route Schweiz - Genua - Civitavecchia / Rom, Italien - Messina, Sizilien - Piräus / Athen, Griechenland - Haifa, Israel - Aqaba, Jordanien - Salala, Oman - Maskat, Oman - Dubai, VEA - Dubai, VEA
Mehr

Flug Trinkgelder Hotelübernachtungen Transfers

● Deutschsprachige Bordhostess
● Busfahrt Schweiz – Genua
● Kreuzfahrt mit Vollpension
● 18 Nächte an Bord
● 2 Nächte in Dubai im 4* Hotel Doubletree Hilton Jaddaff inkl. Frühstück
● Stadtrundfahrt in Dubai
mit Burj Khalifa
● Flug Dubai-Zürich in Economy Class
● Trinkgelder an Bord
● Alle Transfers   
● Flug-/Hafentaxen

Getränke, persönliche Ausgaben, Serviceentgelt auf Dienstleistungen an Bord, Annullationskostenversicherung, fakultative Landausflüge während der Kreuzfahrt, Tourismusabgabe in Dubai (ca. 3$ pro Person und Nacht), 0.25% Prämienpauschale Schweizer Reisegarantiefonds, Auftragspauschale CHF 30.- p. P. (max. CHF 60.- pro Dossier), Kabinenkategorien unterscheiden sich nach je nach Lage auf dem Schiff.

„My Drinks“ für Fr. 35 p.P./

Reiseinformationen

Datum
Hafen
Info
Ankunft
Abfahrt
03.12.24
Schweiz - Genua
18:00

Anreise via Bus aus der Schweiz. Einschiffung und Abfahrt um 18.00h.

04.12.24
Civitavecchia / Rom, Italien
07:00
18:00

Civitavecchia ist eine italienische Hafenstadt mit rund 53.000 Einwohnern in der Provinz Rom. Die Hauptstadt Italiens befindet sich gerade einmal 69 km entfernt.
Der Hafen verlor trotz mannigfacher Veränderungen und Anpassungen nie seine ursprüngliche römische Struktur. In dem sehr modernen und dynamischen Hafen von heute werden der Leichtverkehr und der Passagierverkehr zu den thyrrenischen Inseln abgewickelt. Civitavecchia, mit seiner gut erhaltenen Altstadt und dem mittelalterlichen Viertel, ist eine geeignete Anlegestelle für eine Reise durch die wunderbaren historischen Überbleibsel der römischen und etruskischen Zivilisationen.
Von Civitavecchia aus lohnt sich sicherlich ein Besuch in Rom mit all seinen Sehenswürdigkeiten wie dem Kolosseum, dem Bogen von Konstantin, dem Sankt Peters Dom, dem Brunnen von Trevi, der Piazza Navona, der Spanischen Treppe und vielen unzähligen weiteren Attraktionen.

05.12.24
Messina, Sizilien
13:00
19:00

Die Ursprünge Messinas sind ungewiss, wie auch die vieler andere Städte auf Sizilien. Der erste Beleg für die Stadt geht auf Zancle zurück, den ersten Namen der Stadt, den sie erhielt, weil sie von einem gewissen mysteriösen und sagenumwobenen Zanclon geweiht wurde. Das historische Zentrum der Stadt wurde von den Phöniziern angelegt, die aus Messina ein florierendes Handelszentrum machten, gefolgt von den griechischen Kolonialherren von Cumae und Euboea.

06.12.24
Auf See
07.12.24
Piräus / Athen, Griechenland
09:00
18:00

Namensgeberin für die Stadt Athen ist laut Mythologie die Göttin der Weisheit Athene, die einen Streit der Götter schlichten konnte und zum Dank vom Götterrat zur Stadtherrin ernannt wurde. Heute ist die Hauptstadt Griechenlands mit ihrem Hafen Piräus eine Weltmetropole und ihre nahezu 6 Millionen Einwohner machen ein Drittel der gesamten griechischen Bevölkerung aus. Die Akropolis in Athen ist die Kultstätte der griechischen Hochkultur: eine überragende Stadtfestung auf einem steilen Kalkfelsen, der sich 60 Meter über einer kleinen und trockenen Ebene erhebt und ursprünglich der Göttin Athene geweiht war. Heute zählt die Akropolis zum UNESCO-Weltkulturerbe und wurde mit dem Europäischen Kulturerbe-Siegel ausgezeichnet. Planen Sie für Athen genügend Zeit ein, denn die Liste der Bauwerke der Antike ist lang. Hier nur einige der Sehenswürdigkeiten: die Akropolis mit Parthenontempel und Niketempel, Agora mit dem Tempel des Hephaistos und der Athena, die antike Stadtmauer Kerameikos, das Philopapposmonument, das Odeon des Herodes Atticus, die Hadriansbibliothek und Olympieion, der Tempel des Olympischen Zeus.

08.12.24
Auf See
09.12.24
Haifa, Israel
06:00
21:00

Sowohl im Alten als auch im Neuen Testament wird Haifa als bedeutendes Zentrum der Seefahrt erwähnt. Heute ist dies der wichtigste Hafen Israels, von wo aus zahlreiche Fischerboote und große Containerschiffe ihre Reise antreten. In ihrer langen Geschichte erlebte die Stadt glanzvolle Zeiten bis hin zur totalen Zerstörung. Erst vor kurzem wurde Haifa wieder aufgebaut und nur mit der Rückkehr der Israeli hat sie ihre endgültige Bestätigung als touristisches und wirtschaftliches Zentrum erhalten. Heute leben hier 300.000 Menschen und der Hafen ist eine wichtige Station für Pilgerreisen zu den heiligen Orten der christlichen Geschichte. Die religiösen Monumente gehören zu den wichtigsten Zielen von Katholiken, Protestanten und Orthodoxen aus der ganzen Welt. Ein wichtiger Bezugspunkt für die Vielzahl der Pilger, die hierher kommen, ist Nazareth. Auch Galiläa selbst, mit seinen Gärten, Obsthainen und der außergewöhnlich farbenfrohen Flora, ist ein faszinierendes Ziel für Naturliebhaber.

10.12.24
Auf See
11.12.24
Auf See
12.12.24
Aqaba, Jordanien
09:00
20:00

Aqaba, am südlichsten Punkt Jordaniens gelegen, ist der einzige Hafen des Landes. Der Golf von Aqaba misst sich von seinem Ursprung an der Straße von Tiran aus etwa 175 km. Die Anrainerstaaten des Golfs, Ägypten, Israel, Jordanien und Saudi-Arabien, teilen sich diese Küste. Heute zählt die Stadt zu den wichtigen Knotenpunkten für Land- und Seewege aus Asien, Afrika und Europa. Aqabas Geschichte reicht bis in das erste Jahrtausend vor Christus. Von König Solomon gegründet, hat die Stadt mit dem ursprünglichen Namen Ayla unzählige Wechsel in der Herrschaft durchlebt: Nach den Römern kamen die Byzantiner, bevor sich die Kreuzritter die Stadt aneigneten. Schließlich wurde das spätere Aqaba von Saladin zurückerobert. Viele Weitere sollten folgen. Heute kommen die Menschen nach Aqaba, um die Schönheit des Meeres zu genießen. Die natürlichen und klaren Gewässer sind ideal für Schnorchler und Amateurtaucher, die in den Untiefen ca. 140 faszinierende Korallenarten und unzählige exotische Fische bewundern können. Daneben bietet Aqaba ideale Voraussetzungen für Windsurfer, Segler, Wasserski- und Jetski-Fahrer.

13.12.24
Auf See
14.12.24
Auf See
15.12.24
Auf See
16.12.24
Auf See
17.12.24
Salala, Oman
07:00
18:00

Die Stadt Salala im Südwesten des Sultanats Oman ist die Hauptstadt des Gouvernements Dhofar. Die Stadt mit ihren rund 100.000 Einwohnern liegt am Arabischen Meer in einer landwirtschaftlich intensiv genutzten Küstenebene am Fuße des Dhofar-Gebirges. Aber Salala ist vor allem eine historische Stadt. Sie bildet seit über 8.000 Jahren eine Etappe der sogenannten „Weihrauchstraße“. Wenige Kilometer vom Zentrum von Salala entfernt liegt heute eine der meistbesuchten Ausgrabungsstätten der Gegend – mit Resten einer großen Moschee, von Palästen, Gebäuden und Grabstätten. Entlang der Wasserläufe der Region wachsen Weihrauchbäume, aus denen das kostbare Gummiharz zur Herstellung von Weihrauch gewonnen wird. Salalah war aus diesem Grund seither auch als „Arabische Hauptstadt des Parfums“ bekannt. Die Ruinen eines Palastes der Königin von Saba sowie die Reste der Grabstätte des Propheten Hiob stehen ebenfalls in Salala.

18.12.24
Auf See
19.12.24
Maskat, Oman
09:00
18:00

Maskat ist die Hauptstadt des Omans mit rund 30.000 Einwohnern und eine der ältesten Städte des Mittleren Ostens.
Alt-Maskat ist das alte Hafenviertel, wo sich der Hauptpalast des Sultans, der luxuriöse, von herrlichen Parkanlagen umgebene Palast Al-Alam und die große Moschee befinden: das Wahrzeichen der Wiedergeburt des Landes mit raffinierter Marmorarchitektur. Maskat verfügt darüber hinaus über das schönste Aquarium des Golfs. Drei Kilometer nordwestlich davon liegt Matrah, das wichtigste Handels- und Wohnviertel des Hafenbezirks. Hier befindet sich auch der bunte Souk, einer der ältesten des Landes, ein Labyrinth aus alten, von Palmdächern geschützten und Laternen beleuchteten Gassen sowie der berühmte Fischmarkt, der Gewürzmarkt und der Obstmarkt.
Wenige Kilometer in Richtung Landesinneres stößt man auf Ruwi, das moderne Geschäftsviertel. Sehenswert ist hier das Museum des Oman mit seiner interessanten Sammlung islamischer Kunstwerke. Das Nationalmuseum bietet dagegen einen Einblick in die Kunst und das lokale Kunsthandwerk des Omans.

20.12.24
Auf See
21.12.24
Dubai, VEA
08:00

Transfer vom Hafen in Ihr 4*Hotel Doubletree
Hilton Jaddaff und einer Stadtrunfahrt
mit Burj Khalifa. Übernachtung mit Frühstück.

22.12.24
Dubai, VEA

Tag zur freien Verfügung. Nachmittags
optionale Jeep-Safari mit BBQ-Dinner (fakultativ
Fr. 49.- p.P.). Übernachtung mit
Frühstück.

23.12.24
Dubai - Zürich

Transfer zum Flughafen. Rückflug nach Zürich.

Kabine

Reiseübersicht

18 Nächte mit der Costa Smeralda - - Abfahrt 03.12.2024

Jetzt anfragen

Jetzt anfragen

Vielen Dank für Ihre Anfrage. Sie werden von uns so schnell wie möglich eine entsprechende Offerte erhalten. Beste Grüsse Ihr Cruisetour-Team