044 289 81 81Mo-Fr 9-18 Uhr

Bitte geben Sie das Alter der Kinder an

Südwärts: Von Kirkenes bis Bergen

MS Trollfjord

Ihre Kreuzfahrt

5 Nächte   MS Trollfjord  

Abfahrt

06.12.2022

Route Kirkenes - Berlevag - Mehamn - Tromsø - Tromsø - Stamsund - Bodo - Rorvik - Trondheim - Alesund Mehr

Erleben Sie die spektakuläre Küste Norwegens unter Polarlichtern im Winter oder in der Mitternachtssonne im Sommer. Auf unserer klassischen Kreuzfahrt Richtung Süden von Kirkenes nach Bergen zeigen wir Ihnen bezaubernde Landschaften voller Fjorde, Berge, Wasserfälle und Gletscher. Außerdem erwarten sie Besuche zu historischen Städten und gemütlichen Dörfern an der Küste. Dies ist eine Kreuzfahrt, die Sie sicherlich niemals vergessen werden.

Reiseinformationen

Datum
Hafen
Info
Ankunft
Abfahrt
06.12.22
Kirkenes

Kirkenes liegt im äußersten Nordosten Norwegens am Bøkfjord, einem Arm des Varangerfjords, nahe der Grenze zu Russland. Die Stadt liegt etwa 400 Kilometer nördlich des Polarkreises und tatsächlich genauso östlich wie St. Petersburg. Der Großteil der rund 7.000 Einwohner hat einen norwegischen Hintergrund. Es gibt jedoch eine Minderheit von Samen. Weitere Einwohner stammen ursprünglich aus Finnland, während etwa 500 Menschen kürzlich aus Russland eingewandert sind.

06.12.22
Berlevag

Mit ihren 1.000 Einwohnern ist die Kommune Berlevåg eines der größten Fischerdörfer in der Provinz Finnmark. Der große Hafen des Dorfs ist von zahlreichen fischverarbeitenden Fabriken umsäumt. Der Film „Heftig og begeistret“ (heftig und begeistert) aus dem Jahr 2001 machte Berlevåg weltweit bekannt. Der Dokumentarfilm über den ortsansässigen Männerchor berührte die Herzen, und so reisten der Film und der Chor zu Veranstaltungen auf der ganzen Welt.

Im Hafenmuseum von Berlevåg werden die Küstenkultur und die erstaunliche Geschichte der 70 Jahre währenden Errichtung der Hafenmole nähergebracht. Bevor Berlevåg 1959 eine Straßenanbindung erhielt entschied ein sicherer Hafen über Leben und Tod der Gemeinde. Die Geschichte des Molebaus beweist den starken Willen und die Fähigkeit, in diesem kleinen Fischerdorf zu überleben. Die Mole lädt außerdem zu einem beseelenden Spaziergang ein, unabhängig davon, ob Sie das tobende Meer, die Mitternachtssonne oder die Nordlichter erleben möchten.

07.12.22
Mehamn

Diese beschauliche Gemeinde liegt auf der kleinen Halbinsel Vedvik, die zur größeren Halbinsel Nordkinn gehört. Trotz seiner Größe ist Mehamn lebendig, wächst und kann auf eine lange Tradition zurückblicken. Jedes Jahr werden hier mehrere Feste und Kulturveranstaltungen abgehalten. Es gibt auch ein pulsierendes Nachleben, unter anderem einen Nachtclub, und es ist häufig Livemusik zu hören. Verschiedene Übernachtungsmöglichkeiten sind mit einem Hotel, einem Gasthaus und einer Jugendherberge sowie einem Campingplatz für Wohnmobile gegeben.

Der Haupterwerbszweig war seit jeher der Fischfang. Mehamn und das Umland wurden ursprünglich aufgrund des natürlichen Hafens und der Nähe zu den Fischgründen gegründet. Die Stadt zählt 800 Einwohner und ist Drehscheibe für den Transport der Halbinsel Nordkyn. Und die nördlichste Anlaufstelle der Hurtigruten Linie. Neben Booten und Schiffen ist das Schneemobil das bevorzugte Verkehrsmittel.

07.12.22
Tromsø

Tromsø hat zahlreiche Sehenswürdigkeiten zu bieten, von Wildnis über beeindruckende Ausblicke bis hin zur Historie, Kultur und gewagten Architektur. Das häufig als „Paris des Nordens“ betitelte Tromsø kann sich eines aufregenden Nachtlebens, freundlicher Einwohner und einer Reihe von Restaurants rühmen, die sich auf frische, regionale Produkte spezialisiert haben. Das Stadtzentrum ist ein wahres Einkaufsparadies. Die Auswahl an lokal hergestellten Spezialitäten, nordischen und internationalen Marken ist beeindruckend.

08.12.22
Tromsø

Tromsø hat zahlreiche Sehenswürdigkeiten zu bieten, von Wildnis über beeindruckende Ausblicke bis hin zur Historie, Kultur und gewagten Architektur. Das häufig als „Paris des Nordens“ betitelte Tromsø kann sich eines aufregenden Nachtlebens, freundlicher Einwohner und einer Reihe von Restaurants rühmen, die sich auf frische, regionale Produkte spezialisiert haben. Das Stadtzentrum ist ein wahres Einkaufsparadies. Die Auswahl an lokal hergestellten Spezialitäten, nordischen und internationalen Marken ist beeindruckend.

08.12.22
Stamsund

Dieses bezaubernde Fischerdorf liegt auf der Südseite der Insel Vestvågøy, die zur Inselgruppe der Lofoten gehört, am Vestfjord. Stamsund mit seinen 1.000 Einwohnern ist ein wichtiger Fischereihafen und der Heimathafen der größten Fischereiflotte der Lofoten. Allmählich entdecken immer mehr Touristen die Lofoten für sich. Diese Inselgruppe besticht durch ihre großartige Landschaft, die im Sommer von der Mitternachtssonne und im Winter von Nordlichtern erhellt wird. Die legendäre Saisonfischerei auf den Lofoten findet von Januar bis April statt. In dieser Zeit herrscht an Land wie auf dem Meer reges Treiben. Die Gewässer rund um Stamsund laden vor allem im März zum Angeln ein. In den umliegenden Bergen gibt es reichlich Möglichkeiten für Wanderungen.

09.12.22
Bodo

Das Licht im vom Meer und Fjord umgebenen Bodø ändert sich fortwährend mit dem Wind und dem Wetter. Und erstaunlich ist, dass von hier aus sowohl die Mitternachtssonne als auch die Nordlichter beobachtet werden können. Bodø ist die Hauptstadt der Provinz Nordland und liegt nördlich des Polarkreises. Hier ist die Mitternachtssonne in der Zeit vom 2. Juni bis zum 10 Juli sichtbar. Aufgrund der terrestrischen Refraktion gibt es keine wirkliche Polarnacht in Bodø. Durch die Berge südlich der Stadt ist die Sonne von der Stadt aus allerdings von Anfang Dezember bis Anfang Januar nicht zu sehen. Die monatliche durchschnittliche Anzahl von Sonnenstunden erreicht in Bodø im Juni mit 221 Stunden ihren Höhepunkt.

09.12.22
Rorvik

Höhepunkt auf der südgehenden Strecke ist die Fahrt durch den schmalen und stark befahrenen Nærøysund, das „Tor zum Nordland“, das einen direkt nach Rørvik geleitet. Rørvik ist der Hauptort der Gemeinde Vikna, die mitten in einem einzigartigen Schärengarten mit mehr als 6.000 Inseln und Inselchen liegt.

Ein kleiner Ort mit einem einzigartigen Museum

Als beschlossen wurde, dass Rørvik ein lokaler Anlaufhafen für den Schifffahrtsverkehr werden soll, bestand der Ort lediglich aus 4 Gebäuden. Seine günstigen Hafenverhältnisse machten den Ort jedoch leicht zugänglich für sämtliche neue Schiffstypen.

Rørvik ist einer der wenigen Orte, der seit 1893 von Hurtigruten Schiffen angefahren wird. Anfangs mussten die Schiffe noch im Sund vor Anker gehen und die Frachtabwicklung erfolgte mit abenteuerlichen kleinen Ruderbooten. Erst nachdem 1920 ein befestigter Kai im Ort angelegt wurde, erlebte Rørvik eine stürmische Entwicklung zum wichtigsten Kommunikationszentrum an der Küste von Nord Trøndelag.

Schon vom Hurtigruten Schiff aus können Sie bei der Einfahrt in den kleinen Ort von Weitem eines der spektakulärsten Gebäude Norwegens sehen. Im Jahr 2005 wurde das Noreg Küstenmuseum, ein Zentrum für die Küstenkultur und die Bewahrung alter Schiffe, mit einem angesehenen europäischen Architekturpreis nominiert und 2006 zum „European Museum of the Year“ gekührt. Genießen Sie auf einem Spaziergang durch den Ort die alten Holzhäuser aus dem 19. Jahrhundert und den Blick vom Kirchhügel über den Ort.

10.12.22
Trondheim

Trondheim ist mit etwa 176.000 Einwohnern nicht nur Norwegens drittgrößte Stadt, sondern auch eine der Ältesten in Skandinavien, die zweitgrößte Universitätsstadt, „Technologiehauptstadt“ und „die Königsstadt des Landes“.

„Wie ein Phönix aus der Asche“

Im Jahr 997 gründete der Wikingerkönig Olav Tryggvason Trondheim als erste Hauptstadt des Landes. Im Jahr 1152 wurde in Trondheim (damaliger Name Nidaros) ein norwegisches Erzbistum gegründet. Mit dem Erzbischofsitz entstand in Trondheim ein geistiges Zentrum für die Kirchenprovinzen in Norwegen und für die Färörinseln, Island, Grönland, Isle of Man und die Shetlands.

Keine andere Stadt in Norwegen fiel so vielen Großbränden zum Opfer wie Trondheim. Die Stadt wurde immer wieder restauriert und erschien stets im neuen Glanz. Auch die Straßenführung wurde verändert, um die Brandsicherheit zu erhöhen. Den Auftrag dazu bekam der Luxemburger Generalmajvor Johan Caspar Cicignon nach dem Großbrand 1681.

Der Nidaros-Dom brannte sehr oft. Im Jahr 1708 brannte er bis auf die Grundmauern nieder, wurde aber kurze Zeit später restauriert. Kurz nach der Fertigstellung schlug abermals ein Blitz in das Dach des Domes und die Kirche brannte erneut. 1869 wurde der Dom noch einmal komplett restauriert und heute ist der Nidaros-Dom das repräsentativste skandinavische Architekturdenkmal der Gotik.

Nach weiteren Stadtbränden kam 1845 erstmals die Aufforderung, alle neuen Gebäude aus Stein zu erbauen, um weitere Brände zu verhindern. Da Trondheim aber weiterhin als „Holzhausstadt“ bestehen bleiben wollte und Stein zu teuer war, kamen die Bewohner der Aufforderung nicht nach. Im Jahr 1899 legte ein Feuer Teile der Stadt erneut in Asche und noch im selben Jahr trat das „Mauergesetz“ unmittelbar in Kraft und wurde 1906 festgeschrieben. Trondheim wäre nach diesen zahlreichen Bränden bdeutungslos geworden, hätten der Holzhandel, die Bergwerks- und Fischereibetriebe nicht so eine lukrative Einnahmequelle repräsentiert, sodass die Stadt immer wieder einen Aufschwung erlebte.

10.12.22
Alesund

Ålesund ist vor allem für ihre einmalige Jugendstil-Architektur bekannt, die paradoxerweise das Ergebnis einer Katastrophe ist. Im Jahr 1904 wurden weite Teile der Stadt bei einem verheerenden Brand zerstört. In einem Akt von unendlicher Weitsicht wurde entschieden, die Stadt einheitlich im Jugendstil wiederaufzubauen, einer zum damaligen Zeitpunkt angesagten Architekturströmung. Die meisten wunderschönen Gebäude aus dieser Zeit blieben erhalten. Wenn Sie sich bei einem Rundgang durch die Stadt umschauen, werden Sie von den runden Türmen, den geschwungenen Linien und den für den Jugendstil typischen floralen Ornamenten bezaubert sein.

11.12.22
Alesund

Ålesund ist vor allem für ihre einmalige Jugendstil-Architektur bekannt, die paradoxerweise das Ergebnis einer Katastrophe ist. Im Jahr 1904 wurden weite Teile der Stadt bei einem verheerenden Brand zerstört. In einem Akt von unendlicher Weitsicht wurde entschieden, die Stadt einheitlich im Jugendstil wiederaufzubauen, einer zum damaligen Zeitpunkt angesagten Architekturströmung. Die meisten wunderschönen Gebäude aus dieser Zeit blieben erhalten. Wenn Sie sich bei einem Rundgang durch die Stadt umschauen, werden Sie von den runden Türmen, den geschwungenen Linien und den für den Jugendstil typischen floralen Ornamenten bezaubert sein.

11.12.22
Bergen

Die Stadt ist von sieben Hügeln und von einer der berühmtesten Sehenswürdigkeiten der Welt umgeben: den Fjorden. Die Stadt wartet mit einer perfekten Kombination aus Natur, Kultur, Geschichte und lebendigem Stadtleben auf. Bergen ist vielfach für ihren einmaligen Charme bekannt, den Sie selbst kennenlernen müssen. Genießen Sie einen entspannten Spaziergang durch die alten Straßen und Gassen, in denen bereits seit Jahrhunderten Menschen leben.

Schlendern Sie durch die engen Gassen des von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannten Hafenviertels Bryggen. Die überhängenden Balkone schaffen eine noch dunklere und mysteriösere Atmosphäre. Hier werden Sie sich ganz und gar in die Vergangenheit zurückversetzt fühlen. Bryggen ist kein Museum, aber Teil eines nach wie vor genutzten Kulturerbes – eben ein lebendiger historischer Teil der Stadt. Die Stadtseilbahn Fløibanen ist eine sehr beliebte Sehenswürdigkeit und verbindet das Stadtzentrum mit dem Gipfel des Berges Fløyen bei einer Fahrtzeit von nur 7 Minuten. Von der Aussichtsplattform aus können Sie einen spektakulären Blick über die Stadt, die Berge und die Fjorde genießen. Neben einer Vielzahl von Wanderrouten finden Sie hier ein Restaurant, ein Café, einen Souvenirladen und einen Spielplatz.

Das Schiff ist nach dem spektakulären Trollfjord in Vesterålen benannt. Das Innere ist überaus komfortabel gestaltet, mit einer Einrichtung, die Weite ausstrahlt und einem von norwegischem Holz und Stein geprägten Design.Das Schiff ist eine Hommage an die Natur Norwegens, mit einer von Holz und Stein geprägten Innenausstattung. Nehmen Sie an interessanten Vorträgen in den Vortragsräumen teil, trainieren Sie im Fitnessraum und entspannen Sie in den Whirlpools und der Sauna. Die großzügig gestaltete zweistöckige Panorama-Lounge bietet einen außergewöhnlichen Ausblick und hält herrliche Erfrischungen bereit. In unseren Restaurants können Sie ein herzhaftes Abendessen genießen, bevor Sie den Tag in Ihrer komfortablen Kabine oder Suite ausklingen lassen.

Die an Bord ausgestellte Kunst umfasst Originalgemälde, die sich einst an Bord des alten Hurtigruten-Schiffes MS Harald Jarl befanden. Das Sonnendeck und der Whirlpool von MS Trollfjord befinden sich auf Deck 9. Über dem Bug befindet sich die großzügig gestaltete zweistöckige Panorama-Lounge des Schiffes. Die Panoramafenster tauchen die Lounge in natürliches Licht und bieten außergewöhnliche Ausblicke.

Das Expertenteam an Bord

MS Trollfjord verfügt über ein eigenes deutschsprachiges Expertenteam an Bord und dient als Universität auf hoher See. Interessante Vorträge, Präsentationen und Aktivitäten in den Innenräumen sowie auf dem Sonnendeck des Schiffes sorgen für ein ebenso spannendes wie lehrreiches Reiseerlebnis. Die Auswahl der Themen hängt von der Jahreszeit und den Gewässern ab, in denen wir reisen. Das Expertenteam veranstaltet tägliche Vortragsprogramme, Präsentationen und Abendveranstaltungen.

An Deck können Sie lokale Sehenswürdigkeiten direkt erleben und dabei mehr über die Natur, Kultur und andere Phänomene erfahren, denen wir entlang der Küste begegnen. Darüber hinaus wird Ihnen das Expertenteam das einzigartige norwegische Konzept des „friluftsliv“ (Leben im Freien) näherbringen und Ihnen die Möglichkeit bieten, während Ihrer Reise in Form von Wanderungen und Aktivitäten selbst aktiv am „friluftsliv“ teilzunehmen. Unsere engagierten Expertenteam haben eine Mission: Ihr Reiseerlebnis einmalig zu machen indem wir Sie in unsere Aktivitäten einbinden und Ihnen die Natur, die Tierwelt und die Kultur, die Sie während Ihrer Reise sehen und erleben, näherbringen. Nähere Informationen zu unseren Expertenteams finden Sie hier.

Praktische Informationen für Seereisen entlang der norwegischen Küste
Schiffsausstattung:

deutschsprachiges Expertenteam
Expertenteam
Elegantes, modernes Design
Panorama-Sauna und Fitnessraum
Sonnendeck
Zweistöckige Panorama-Lounge (Explorer Lounge & Bar ab 2021)
Bars
Café
Bibliothek
WLAN
Restaurant Torget, Restaurant Kysten mit gehobener Küche, Bistro Brygga, Bäckerei Multe und Explorer Bar
Separater á-la-carte-Speisesaal
Sauna
Zwei Whirlpools im Außenbereich
Fitnessraum
Shop
Wussten Sie schon?

Gemeinsam mit dem Norwegischen Institut für Wasserforschung (NIVA) setzt Hurtigruten die fast 100-jährige Tradition der ozeanischen Forschung fort.

MS Trollfjord hat eine sogenannte Ferrybox an Bord, die automatisch Daten aus den Gewässern erfasst, die wir befahren. Alle 15 Minuten geht die wissenschaftliche Station im vorderen Pumpenraum an der Backbordseite online und überträgt wertvolle Daten zu Salzgehalt, Temperatur, Algen, Partikeln usw. an das NIVA. Hiermit führen wir die stolze Tradition der sozialen Verantwortung von Hurtigruten fort, die Wissenschaft und die Gemeinden um uns herum zu unterstützen.

Expedition Team
Playroom
Geschäfte

Bibliothek

Jacuzzi
Sauna

Fitnessraum

Panorama-Lounge
Wi-Fi

A la carte Restaurant
Bar
Bar
Cafe
Restaurant

Kabine

Alternative Reisedaten

Datum
Reise
Schiff
Nächte
Preis (p.P.)

Reiseübersicht

5 Nächte mit der MS Trollfjord - - Abfahrt 06.12.2022

Jetzt anfragen

Jetzt anfragen

Vielen Dank für Ihre Anfrage. Sie werden von uns so schnell wie möglich eine entsprechende Offerte erhalten. Beste Grüsse Ihr Cruisetour-Team