044 289 81 81Mo-Fr 9-18 Uhr

Bitte geben Sie das Alter der Kinder an

London (Greenwich) to Reykjavik

Silver Endeavour

Ihre Kreuzfahrt

14 Nächte   Silver Endeavour  

Abfahrt

04.05.2024

Route London (Greenwich) - London (Greenwich) - St. Peter Port, Guernsey - Tresco, Isles of Scilly - Port St Mary, Isle of Man - Girvan, Scotland - Helensburgh - Arduaine, Scotland - Duart, Isle Of Mull, Hebriden - Iona Mehr

Reiseinformationen

Datum
Hafen
Info
Ankunft
Abfahrt
04.05.24
London (Greenwich)

London ist ohne Zweifel eine der besten Städte der Welt. Mit einer Einwohnerzahl, die fast die acht Millionen Grenze knackt, ist es außerdem mit enormem Abstand die größte Stadt in Europa und dehnt sich mehr als 992 km² aus. Zusätzlich zu den unzähligen Monumenten aus seiner Vergangenheit, als es noch der Knotenpunkt des britischen Weltreiches war, ist London mindestens genau so für seinen Prunk und seine Traditionen bekannt. Obwohl die Stadt während des sogenannten Blitz im Zweiten Weltkrieg stark zerstört wurde, wurde eine überraschend große Anzahl der Gebäude vor der kompletten Zerstörung bewahrt. Die meisten der großen Attraktionen Londons liegen alle im Norden der Themse, in den Vierteln, die sich um den Trafalgar Square herum ausbreiten. Von hier aus verläuft die weiße, mit Bäumen gesäumte Mall fast einen Kilometer südwestlich zum Buckingham Palace. Kurz nach dem Ende des Krieges konnte die Hauptstadt Englands erblühen wie noch niemals zuvor. London hat etwas für jeden – weite Boulevards, die vor Aufregung bis spät Abends nur so strotzen, ruhige Plätze und entdeckungswürdige Gässchen. Riesige Grünflächen, wie zum Beispiel der Hyde Park, der Green Park und der St. James Park sind alle in der nahen Umgebung um die Geschäfte des West Ends herum gelegen, so dass Sie all dies zu Fuß erreichen können. Die Museen und Galerien sind so abwechslungsreich und spannend, wie Sie es sich nur wünschen können. Sie werden dort Monumente vorfinden, die von römischen Ruinen bis hin zu prächtigen Schlössern und opulenten öffentlichen Gebäuden, die die Architektur des triumphalen britischen Reiches repräsentieren, reichen. Viele dieser Gebäude wurden im 18. Jahrhundert und während der Herrschaft von Königin Victoria erbaut, um den Status der Stadt als der finanzielle und administrative Knotenpunkt des großen Reiches zeigen zu können. Heutzutage trägt London seine 2000 Jahre alte Geschichte mit Würde. Neben modernen Wolkenkratzern finden sich Überbleibsel der römischen Mauern der Stadt. Das normannische London wird vor allem in einem der berühmtesten Wahrzeichen Londons widergespiegelt, dem Tower of London, dessen Ursprünge sich bis zu William dem Eroberer zurückverfolgen lassen. Das älteste Pub der Stadt, einige mittelalterliche Kirchen und die hölzerne Fassade des Staple Inn aus elisabethanischer Zeit können Sie leicht in das London vor dem Großen Feuer im Jahre 1666 zurückversetzen. Georgianische Plätze aus dem 18. Jahrhundert wurden im modischen West End gut erhalten. Ob dies nun Ihr erster Besuch in London ist oder einer von vielen, die Hauptstadt Englands wird Sie mit Sicherheit mit ihrem unbestreitbaren Charisma, ihrer einzigartigen Aura der Spannung und des Erfolgs in ihren Bann ziehen. Wenn Sie auf Ihrem Schiff die Themse hinauf und unter der berühmten Tower Bridge hindurch fahren, bekommen Sie schon einen ersten Geschmack von dieser mitreißenden und beeindruckenden Metropole.

05.05.24
London (Greenwich)

London ist ohne Zweifel eine der besten Städte der Welt. Mit einer Einwohnerzahl, die fast die acht Millionen Grenze knackt, ist es außerdem mit enormem Abstand die größte Stadt in Europa und dehnt sich mehr als 992 km² aus. Zusätzlich zu den unzähligen Monumenten aus seiner Vergangenheit, als es noch der Knotenpunkt des britischen Weltreiches war, ist London mindestens genau so für seinen Prunk und seine Traditionen bekannt. Obwohl die Stadt während des sogenannten Blitz im Zweiten Weltkrieg stark zerstört wurde, wurde eine überraschend große Anzahl der Gebäude vor der kompletten Zerstörung bewahrt. Die meisten der großen Attraktionen Londons liegen alle im Norden der Themse, in den Vierteln, die sich um den Trafalgar Square herum ausbreiten. Von hier aus verläuft die weiße, mit Bäumen gesäumte Mall fast einen Kilometer südwestlich zum Buckingham Palace. Kurz nach dem Ende des Krieges konnte die Hauptstadt Englands erblühen wie noch niemals zuvor. London hat etwas für jeden – weite Boulevards, die vor Aufregung bis spät Abends nur so strotzen, ruhige Plätze und entdeckungswürdige Gässchen. Riesige Grünflächen, wie zum Beispiel der Hyde Park, der Green Park und der St. James Park sind alle in der nahen Umgebung um die Geschäfte des West Ends herum gelegen, so dass Sie all dies zu Fuß erreichen können. Die Museen und Galerien sind so abwechslungsreich und spannend, wie Sie es sich nur wünschen können. Sie werden dort Monumente vorfinden, die von römischen Ruinen bis hin zu prächtigen Schlössern und opulenten öffentlichen Gebäuden, die die Architektur des triumphalen britischen Reiches repräsentieren, reichen. Viele dieser Gebäude wurden im 18. Jahrhundert und während der Herrschaft von Königin Victoria erbaut, um den Status der Stadt als der finanzielle und administrative Knotenpunkt des großen Reiches zeigen zu können. Heutzutage trägt London seine 2000 Jahre alte Geschichte mit Würde. Neben modernen Wolkenkratzern finden sich Überbleibsel der römischen Mauern der Stadt. Das normannische London wird vor allem in einem der berühmtesten Wahrzeichen Londons widergespiegelt, dem Tower of London, dessen Ursprünge sich bis zu William dem Eroberer zurückverfolgen lassen. Das älteste Pub der Stadt, einige mittelalterliche Kirchen und die hölzerne Fassade des Staple Inn aus elisabethanischer Zeit können Sie leicht in das London vor dem Großen Feuer im Jahre 1666 zurückversetzen. Georgianische Plätze aus dem 18. Jahrhundert wurden im modischen West End gut erhalten. Ob dies nun Ihr erster Besuch in London ist oder einer von vielen, die Hauptstadt Englands wird Sie mit Sicherheit mit ihrem unbestreitbaren Charisma, ihrer einzigartigen Aura der Spannung und des Erfolgs in ihren Bann ziehen. Wenn Sie auf Ihrem Schiff die Themse hinauf und unter der berühmten Tower Bridge hindurch fahren, bekommen Sie schon einen ersten Geschmack von dieser mitreißenden und beeindruckenden Metropole.

06.05.24
St. Peter Port, Guernsey

Mit ungefähr 40 Quadratkilometern ist Guernsey die zweitgrößte der Kanalinseln, die im Ärmelkanal westlich der Cherbourg Halbinseln liegen. Zusammen mit ihrer Schwesterninsel Jersey ist Guernsey seit dem Jahre 1066 ein Teil von Großbritannien und konnte sich dennoch eine Kultur erhalten, die ganz und gar ihre eigene ist.

07.05.24
Tresco, Isles of Scilly

For many visitors Tresco is the most attractive of the Isles of Scilly. This is especially due to its Abbey Garden, which is home to thousands of exotic plant species from around 80 different countries. Plant collector Augustus Smith began the gardens in the 1830s on the site of an old Benedictine Abbey by channelling the weather up and over a network of walled enclosures built around the Priory ruins. He had three terraces carved from the rocky south slope and maximised Tresco’s mild Gulf Stream climate. View less Even in mid-winter there still are hundreds of plants flowering here. Another surprising attraction at the Abbey Garden is the collection of figureheads from ships that wrecked among the Isles of Scilly.

08.05.24
Port St Mary, Isle of Man
09.05.24
Girvan, Scotland
10.05.24
Helensburgh
11.05.24
Arduaine, Scotland
11.05.24
Duart, Isle Of Mull, Hebriden

Duart Castle, or Caisteal Dhubhairt in Scottish Gaelic, is a castle on the Isle of Mull, off the west coast of Scotland, within the council area of Argyll and Bute. The castle dates back to the 13th century and is the seat of Clan MacLean.

12.05.24
Iona

Großbritannien

12.05.24
Lunga, Treshnish Island

Die Highlands im nördlichen Teil von Schottland sind für ihre traumhafte Szenerie bekannt, die aus einer Landschaft voller dramatischer Bergketten und bewaldeten Hügeln besteht. Diese Region ist auch von großer historischer Bedeutung und voller Legenden, wie zum Beispiel das sagenumwobene Ungeheuer von Loch Ness. Jahrhunderte lang war Schottland der Erzfeind Englands. Dann, im Jahre 1603, wurde James VI von Schottland zu James I von England gekrönt, womit die erste politische Vereinigung der zwei Länder vonstatten ging. Trotz dieser Verbindungen konnte sich der schottische Nationalismus erhalten. Der Widerstand wurde erst im Jahre 1746 beendet, als Bonnie Prince Charlie in einem traurigen, aber heroischen Versuch die Krone zurückzufordern, in der Schlacht von Culloden besiegt wurde. Dies änderte die Struktur der Highlands für immer. Die mächtigen Clans wurden entwaffnet; viele Jahre lang war es verboten einen Kilt zu tragen, da der Kilt als Symbol für den schottischen Stolz gesehen wurde. Seit dem wird Schottland von London aus regiert. Die Hebriden, oder auch Western Isles genannt, sind eine Inselgruppe bestehend aus 500 kleinen und größeren Inseln vor der Westküste Schottlands im Atlantischen Ozean gelegen, von denen nur ungefähr einhundert bewohnt werden. Sie werden in die Inneren und die Äußeren Hebriden unterteilt. Die Inneren Hebriden bestehen aus Skye, Mull, Islay und Jura. Die Äußeren Hebriden beinhalten Lewis und Harris, North und South Uist, Benbecula, Barra, Saint Kilda und die Flannan Islands. Das Archipel überspannt ein Gebiet von ungefähr 7,200 Quadratmetern. Die meisten der Inseln werden von einer spärlichen Vegetation bedeckt und können sich mit einem mehr oder weniger milden Klima rühmen. Der Tourismus, die Schaf- und die Rinderzucht und auch die Herstellung von Textilien sind die wichtigsten Einkommensquellen. Das berühmteste Exportgut ist ohne Zweifel der wundervolle Harris Tweed.

13.05.24
Dunvegan, Isle of Skye, Scotland
13.05.24
Locheynort, Uist Island
14.05.24
St. Kilda

Großbritannien

14.05.24
Boreray Island cruising
15.05.24
Auf hoher See
16.05.24
Djupivogur

Slow the pace, and discover the refreshing approach to life that Djupivogur has made its trademark. You can leave your phone behind as you step out into this Icelandic town, which has won awards celebrating its leisurely outlook and stubborn rebellion against the frenetic pace of modern life. After all, who needs emails and notifications when you have some of the most humbling monochrome scenery and gashed fjords, waiting on your doorstep? Sitting on a peninsula to the south-east of Iceland, the glacial approach to life here wins many hearts. A place where hammers knock on metal in workshops, artists ladle paint onto canvases, and wild ponies roam across mountains, Djupivogur is an uninhibited artistic hub – full of makers and creatives. The most expansive project is the 34 egg sculptures that dot the coastline, created by the Icelandic artist, Sigurður Guðmundsson. Each egg represents a different native bird species. Fishing remains the primary industry, and you can savour the soft fruits of the labour in restaurants serving up smoked trout and fish soup within their cosy confines. Wander the surrounding landscapes, where snow-freckled mountains rise, and lazy seals lie on dark rock beaches, to feel Djupivogur’s natural inspiration seeping under your skin. Alive with greens and golds in summer, further ventures reveal bright blue glaciers and the sprawling waterfalls of Vatnajökull National Park. The cliff-hugging puffins of Papey Island are a short boat ride away, while Bulandstindur Mountain’s pyramid shape is a stand out even among these fairy-tale landscapes.

17.05.24
Vestmannaeyjar

The name Vestmannaeyjar refers to both a town and an archipelago off the south coast of Iceland. The largest Vestmannaeyjar island is called Heimaey. It is the only inhabited island in the group and is home to over 4000 people. The eruption of the Eldfell Volcano put Vestmannaeyjar into the international lime light in 1973. The volcano’s eruption destroyed many buildings and forced an evacuation of the residents to mainland Iceland. The lava flow was stopped in its tracks by the application of billions of liters of cold sea water. View less Since the eruption, life on the small island outpost has returned to the natural ebb and flow of a small coastal fishing community on the edge of the chilly and wild North Atlantic.

17.05.24
Cruise Surtsey

On 14 November 1963, a trawler passing the southernmost point of Iceland spotted a column of smoke rising from the sea. Expecting to find a burning boat they were surprised to find instead, explosive volcanic eruptions. They were witnessing the birth of a new island. Columns of ash reached heights of almost 30,000 feet in the sky and could be seen on clear days as far away as Reykjavík. The eruptions continued for three and a half years, ending in June 1967. Once formed, Surtsey was 492 feet above sea level and covered an area of almost 2 square miles. The island was named after the Norse fire god Surtur. It is a perfect scientific study area used to understand the colonization process of new land by plant and animal life.

18.05.24
Reykjavik, Island
07:00

Feuer, Frost und Wasser, die durch die Farben rot, weiß und blau auf der isländischen Flagge symbolisiert werden, werden in Form von Eis und Schnee der Gletscher, den heißen Schlammbecken, den Geysiren und den glühenden Lavaströmen in der vulkanischen Region des Landes manifestiert. Die Besiedlung Islands lässt sich bis ins Jahr 874 zurückverfolgen, als ein Norweger namens Ingolf Arnarson dort, wo heute Reykjavik ist, ankam. Im Jahre 930 formten die Siedler eine Legislative, die Alting, die der Anfang des Staatenbundes von Island war. Vom 10. bis zum 14. Jahrhundert konnte Island eine eigene literarische Form entwickeln, die isländische Saga, die sich durch die nordische Kultur zieht und bis in die englische und deutsche Sprache vordringen konnte. Diese wurde benutzt, um Geschichten von Göttern zu spinnen, historische Ereignisse festzuhalten und Helden zu glorifizieren. Als die Hauptstadt Islands und als das wichtigste Zentrum der Bevölkerung des Landes, ist die Stadt Reykjavik eine faszinierende Mischung von Traditionen und Moderne. Genauso wie Island ein einzigartiges Land ist – zerklüftet und abgelegen und doch technologisch fortschrittlich und nordischen Überfluss genießend – ist Reykjavik eine höchst ungewöhnliche Hauptstadt. Sie dominiert das Leben Islands in fast jedem Aspekt. Fast die Hälfte der Bevölkerung des Landes (in etwa 270,000) lebt in und um der Hauptstadt und die Wirtschaft der gesamten Nation hängt von Reykjavik ab. Fast 60 Prozent der Importe Islands werden hier aufgenommen und verschickt und 40 Prozent der Exporte des Landes werden hier zur Verschiffung durch den Hafen von Reykjavik beladen. Außerdem ist sie das Hauptquartier der vielleicht fortschrittlichsten Fischindustrie, die auch die wichtigsten Exportartikel Islands hervorbringt.

SILVER CLOUD & SILVER WIND

Die Silver Cloud und Silver Wind sind klein genug, um auch verschwiegene Häfen und Buchten an den schönsten Plätzen der Meere anlaufen zu können.
Auf allen Schiffen wird Sie der einzigartige Service des Personals 24 Stunden am Tag gleichermaßen verwöhnen. Die internationale Crew an Bord bemüht sich insbesondere auch um deutschsprachige Gäste.
In unserer langen Tradition verbinden beide Schiffe den Luxus privater Jachten mit mit den Einrichtungen eines Country Clubs und dem herausragenden Service eines exklusiven Hotels.
148 Außensuiten von 23 bis 122m², davon 75% mit eigener Veranda, luxuriös ausgestattet, begehbarer Kleiderschrank, separater Wohnbereich, Minibar, Safe, Telefon, Flachbildfernseher/DVD, Radio, Haartrockner, Bademäntel, Marmor-Bad mit WC und Badewanne.
Silver Cloud & Silver Wind – Ihr Geschmack

Dem Großen Geschmack gewidmet
Tag für Tag, Abend für Abend verbinden sich feine Speisen, herrliche Blicke aufs Meer und die freie Platzwahl zu einem außerordentlichen Erlebnis. Genießen Sie unsere exzellente Küche, inspiriert von den international anerkannten Chefs von Relais & Chateaux, einer exquisiten Vereinigung von Boutique-Hotels und -Restaurants. Drei hervorragende, gemütliche Restaurants laden zu den Mahlzeiten, zum Treffen neuer Freunde, einem stillen Abend zu zweit oder einer Feier zu einem besonderen Anlass. Überall können Sie frei den Platz wählen und auch alleine sitzen, erscheinen, wann es Ihnen recht ist oder mit Freunden Ihrer Wahl speisen.
The Restaurant
The Restaurant umgibt seine Gäste mit Eleganz und bestem Service. Jeden Abend wird moderne, internationale Küche von unseren kreativen Chefs zubereitet und durch „La Collection du Monde“ gekrönt, den von Relais & Chateaux exklusiv für Silversea entworfenen Menüs.
La Terrazza
Oder wählen Sie à la Carte servierte beste italienische Küche in La Terrazza. Authentische Rezepte ausgeführt mit frischesten Zutaten und mit Leidenschaft und Stil gekocht. Geschmackvoller Ausdruck des speziellen italienischen Erbes von Silversea.
Weinrestaurant von Relais & Chateaux
Das einzige Weinrestaurant von Relais & Chateaux auf See finden Sie an Bord der Silversea Schiffe. Gönnen Sie sich einen Abend mit feinsten Weinen, begleitet von einem speziell komponierten Menü von Speisen aus einer bestimmten Region. Mit diesem 6-Gänge-Menü feiern Sie die besten Weinregionen der Welt. Die Restaurants Saletta an Bord der Silver Cloud und Silver Wind bieten eine ansprechende gemütliche Umgebung für ein solches Dinner.
Pool Grill
Genießen Sie frische, leichte Speisen an Deck, nach Wunsch in der Sonne oder im Schatten.
Speisen in Ihrer Suite
Ein Snack um Mitternacht, eine Süßigkeit am späten Abend oder ein Dinner, das in der provaten Umgebung Ihrer Suite Gang für Gang serviert wird. Das Speisen in Ihrer Suite und der Suitenservice rund um die Uhr stehen Ihnen immer kostenlos zur Verfügung.
Silver Cloud & Silver Wind – Gesund Leben

Silverseas Wellness-Programm zielt, während Sie auf See sind, auf gesundes Leben und eine Wiederbelebung von Geist, Körper und Seele ab.

Das Spa bei Silversea
Erfrischen Sie Ihre Sinne und Ihr Gefühl fürs Wohlbefinden in stiller Umgebung mit einer breiten Auswahl an Anwendungen wie Gesichtsbehandlungen, beruhigende Körperwickel und Massagen sowie ein volles Programm im Schönheitssalon.

Das Fitnesszentrum
Entwerfen Sie mit Hilfe eines geprüften Fitness-Trainers an Bord ein tägliches Übungsprogramm. Das Fitnesszentrum bietet u.a. Aerobics, Zirkel- und Balltraining an. Im Pool gibt es Wasseraerobic, und früh am Morgen empfiehlt sich ein Power Walk auf der Strecke an Bord. An weicheren Übungen werden Yoga, Pilates, Dehnübungen und Meditationsgruppen angeboten. Nach den Übungen können Sie an zwei Whirlpools an Deck Ihre Muskeln entspannen. Wellness-Seminae präsentieren Themen wie bessere Fettverbrennung, weichere Haut, Aromatherapie und Ernährung. Alle Gruppenseminare sind kostenfrei. Persönliche Serviceleistungen wie Spa-Therapien, Einzeltraining und spezielle Fitness-Programme werden gesondert berechnet.

Cruiselite Dining
Ob SIe Ihre Gesundheit verbessern oder Ihr Gewicht kontrollieren wollen, Silversea bietet Ihnen täglich besondere Speisen an. Bei vorheriger Mitteilung können auch Sonderwünsche berücksichtigt werden.
SILVER CLOUD & SILVER WIND – SUITEN
Raum und Privatsphäre stehen an oberster Stelle. Die Silversea Schiffe sind wie kleine, exklusive Resorts. Sie können sich in Ihre Suite mit genügend Platz, Privatheit und schönen Einrichtungen zurückziehen. Die meisten Suiten verfügen über Teak-Veranden, von denen man die vorbeiziehende Welt beobachten kann.
In den verschiedenen Räumen an Bord können Sie sich mit anderen Gästen treffen. Überall ist die Atmosphäre einladend und entspannend, wie bei guten Freunden.
Zusätzliche Leistungen in den Medallion und Silver Suiten:
Spezieller Schoko-Willkommensgruß, auf Anfrage Canapés am Nachmittag, Abendessen am Offiziers-Tisch.
Zusätzliche Leistungen in den Royal, Grand und Owner´s Suiten:
Laundry Service während der gesamten Reise, Trockenreinigung und Bügelpressen, auf Anfrage Canapés am Nachmittag, spezieller Schoko-Willkommensgruß, Lavazza-Espresso-Maschine, Abendessen am Offiziers-Tisch, Dinner für zwei im Le Champagne an einem Abend pro Voyage, zwei Stunden Internet-Service pro Voyage und Suite, zwei Stunden pro Voyage weltweites Telefonieren aus der Suite.

Kartenraum
Bibliothek
Outdoor-Pool

Aerobic
Fitnessgeräte
Joggingstrecke
Persönliches Training
Pilates
Yoga

Connoisseur Club
Panorama-Lounge
Show-Lounges

Schönheitssalon
Gesichtsbehandlungen
Maniküre
Massage
Pediküre
Pool-Deck
Sauna
Spa
Dampfbad
Schwimmbad
Whirlpool

Boutique
Concierge-Service
Konferenzraum
Duty-free-Shop
Reservierungen & Verkauf künftiger Kreuzfahrten
Büro für Guest Relations
Empfang
Sicherheitstresor
Wäscherei mit Selbstbedienung
Büro für Landausflüge

24-Stunden-Speisen-im-Zimmer
Bar
Cafe
Grill
Le Champagne
Saletta Restaurant

Internetzugang-Lounge
Internet Cafe
Satelliten-TV in den Kabinen

Kabine

Reiseübersicht

14 Nächte mit der Silver Endeavour - - Abfahrt 04.05.2024

Jetzt anfragen

Jetzt anfragen

Vielen Dank für Ihre Anfrage. Sie werden von uns so schnell wie möglich eine entsprechende Offerte erhalten. Beste Grüsse Ihr Cruisetour-Team