044 289 81 81Mo-Fr 9-18 Uhr

Bitte geben Sie das Alter der Kinder an

Lisbon to London (Tower Bridge)

Silver Wind

Ihre Kreuzfahrt

12 Nächte   Silver Wind  

Abfahrt

19.05.2024

Route Lissabon - Oporto (Leixoes), Portugal - Vigo - Auf hoher See - Belle Ile - Quiberon - Concarneau - Iles des Glenan - Douarnenez, Brittany - Roscoff Mehr

Reiseinformationen

Datum
Hafen
Info
Ankunft
Abfahrt
19.05.24
Lissabon
17:00

Lissabon, die Hauptstadt Portugals, ist eine Stadt, die zum Meer hin offen und genau geplant ist und kann sich mit einer Eleganz, die an das 18. Jahrhundert erinnert, rühmen. Ihr Gründer soll angeblich der legendäre Odysseus gewesen sein, aber die Theorie, dass die Stadt eine phönizische Siedlung war, ist sehr viel wahrscheinlicher. In Portugal unter dem Namen Lisboa bekannt, wurde die Stadt von Römern, Visigothen und, zu Beginn des 8. Jahrhunderts, den Mauren bewohnt. Ein Großteil des 16. Jahrhunderts war für Portugal ein Zeitalter großen Reichtums und der Ausweitung seiner Territorien in Übersee. An Allerheiligen im Jahre 1755 passierte eine Tragödie in Form eines Erdbebens, das ungefähr 40000 Menschen tötete. Die Zerstörung Lissabons hat den gesamten Kontinent in Schock versetzt. Aus diesem Grund konnte Baixa (der untere Teil der Stadt) in einer einzigen Phase erbaut wurde. Der Auftrag wurde in weniger als einer Dekade vom königlichen Minister, dem Marques de Pombal, ausgeführt. Das genau geplante Layout dieser neoklassischen Struktur überlebte und ist bis zum heutigen Tag das Herz der Stadt. Im Vorort Belem und im alten maurischen Teil der Alfama, der sich unter der Burg des Heiligen Georg entlang zieht, können immer noch Beweise für das Lissabon vor dem Erdbeben gefunden werden. Lissabon ist eine kompakte Stadt an den Ufern des Flusses Tagus. Besuchern fällt es meistens sehr leicht, sich zu Recht zu finden, da sich die meisten interessanten Plätze in der unmittelbaren Umgebung der Stadtmitte befinden. Ein bequemes Bus- und Tramsystem und unzählige Taxis machen Ihnen das Herumkommen noch einfacher. Der Platz Rossio, seit dem Mittelalter das Herz Lissabons, ist ein idealer Ort, um Ihre Entdeckungsreise zu beginnen. Nachdem ein Feuer große Teile des historischen Viertels hinter Rossio im Jahre 1988 zerstörte, wurden viele Gebäude mit modernem Innendesign hinter originalen Fassaden erbaut. Die Stadt kann sich mit einigen Monumenten und Museen rühmen, wie zum Beispiel mit dem Kloster Jeronimos, dem Turm zu Belem, dem königlichen Kutschenmuseum und dem Gulbenkian Museum. Hoch über der Baixa finden Sie die Barrio Alto (die obere Stadt) mit ihrem lebendigen Nachtleben. Der einfachste Weg, um sich zwischen den beiden Vierteln zu bewegen, ist mit Hilfe des öffentlichen Aufzugs, der von Gustav Eiffel entworfen wurde. Wenn Sie den Tagus hinauf zum Ankerplatz des Schiffes fahren, können Sie schon drei Wahrzeichen Lissabons bestaunen: das Monument der Entdeckungen, den Turm zu Belem und die Statue Christi, die Besucher von seiner Gipfellage hoch über Europas längster Hängebrücke herab begrüßt.

20.05.24
Oporto (Leixoes), Portugal
08:00
19:30

Das lebendige, kommerzielle Oporto ist die zweitgrößte Stadt in Portugal nach Lissabon. Es wird auch kurz Porto genannt, was einem ganz schnell den wichtigsten Exportschlager dieser Stadt in den Sinn ruft – Portwein. Oportos strategische Lage am Nordufer des Flusses Douro ist der Grund für die Wichtigkeit der Stadt seit der Antike. Die Römer haben hier ein Fort erbaut, wo ihre Handelsroute auf den Douro traf und die Mauren haben ihre eigene Kultur mit in diese Gegend gebracht. Oporto profitierte von vorbeiziehenden Kreuzrittern, die auf ihrem Weg ins Heilige Land waren, und genoss die Reichtümer, die die portugiesischen maritimen Entdeckungen im 15. und 16. Jahrhundert mit sich brachten.

21.05.24
Vigo
05:30
18:30

Der wichtigste Fischereihafen Spaniens lässt sich bis zu den römischen Zeiten zurückverfolgen. Vom 16. bis zum 18. Jahrhundert konnte sein aktiver kommerzieller Handel mit Nordamerika englische Seeräuber zu seinen Gewässern locken, die auf der Suche nach Schätzen waren und von denen angespornt wurden, die mit großen Reichtümern aus den spanischen Kolonien zurückkamen. Im Jahre 1589 griff Francis Drake den Hafen an und plünderte die Stadt. Im 19. Jahrhundert wurde das moderne Vigo geboren und konnte schnell zu einer der größten Städte ganz Galiziens heranwachsen.
Vigo kann sich mit einer wunderschönen Umgebung, die in erster Linie aus Pinien und Gärten besteht, schmücken. Die Stadt wurde an einem Amphitheater um die südlichen Ufer des tiefen Hafens herum errichtet und der Eingang wird durch die Cies Inseln geschützt. Die Altstadt und das Fischerviertel sind auf jeden Fall einen Besuch wert, genauso wie der Mount Catsro, auf dem eine Burgfestung thront, die Ihnen eine unfassbare Aussicht über Vigo und die Bucht bietet.

22.05.24
Auf hoher See
23.05.24
Belle Ile
06:30
14:00

Belle-Île is an island off the coast of Brittany in northwest France. In the main town La Palais, Citadelle Vauban is a star-shaped fortress. The fort at Pointe des Poulains, the island’s northern tip, houses a museum dedicated to 19th-century actress Sarah Bernhardt.

23.05.24
Quiberon
16:00
23:00

Quiberon is a commune in the Morbihan department in Brittany in western France. It is situated on the southern part of the Quiberon peninsula, the northern part being the commune of Saint-Pierre-Quiberon.

24.05.24
Concarneau
07:00
11:30

Concarneau is a commune in the Finistère department of Brittany in north-western France. Concarneau is bordered to the west by the Baie de La Forêt. The town has two distinct areas: the modern town on the mainland and the medieval Ville Close, a walled town on a long island in the centre of the harbour.

24.05.24
Iles des Glenan
14:30
19:00
25.05.24
Douarnenez, Brittany
07:30
18:00

Douarnenez, is a commune in the Finistère department of Brittany in north-western France. It is located at the mouth of the Pouldavid River, an estuary on the southern shore of Douarnenez Bay in the Atlantic Ocean, 25 kilometres north-west of Quimper. The population in 2008 was 15,066.

26.05.24
Roscoff
07:30

Roscoff is a commune in the Finistère département of Brittany in northwestern France. Roscoff is renowned for its picturesque architecture, labelled petite cité de caractère de Bretagne since 2009. Roscoff is also a traditional departure point for Onion Johnnies.

26.05.24
Batz Island
23:30
27.05.24
Saint Malo (Brittany)
08:30
18:30

Ship sails flutter in the breeze, at the natural port of Saint-Malo – a historic and resilient walled city, which watches out over golden sands and island fortresses. Strung tenuously to the mainland, Saint Malo was the historic home of a rowdy mix of skilled sailors and new world explorers – as well as the plunderers who earned the place its ‚Pirate City‘ title. Some of history’s great voyages have launched from here – including Jacques Cartier’s, which led to the settlement of New France and modern-day Quebec. View less Founded by a Welsh monk, who made his way here in the 6th century, Saint Malo’s castle is forged from sheer granite, and its steep defensive ramparts arise defiantly. The atmospheric walled town turns its back to the mainland and gazes out longingly into the sea. Explore streets that breathe with maritime tales and medieval charm – restored from the intense damage sustained during the Second World War. Cathédrale de St Malo rises above the tight paths, offering views of the peppered islands and fortifications. Boatloads of fresh oysters and scallops are heaved ashore – savour them or grab savoury crepes galettes, stuffed with cheese and ham. Wash Saint Malo’s foods down with a Brittany cider, which challenges wine as the indulgence of choice in these parts. A highly tidal region, the pocket-sized islands of Petit Bé and Grand Bé join the mainland, and you can explore at leisure as the tide recedes. The incredible island of Mont Saint Michel also looms in the estuary of the Couesnon River nearby, hovering like a cinematic mirage above high tide’s waters. Elsewhere, Cap Fréhel’s lush green peninsula juts out from the emerald coast towards Jersey, tempting with rich coastal hiking trails.

28.05.24
Le Havre
08:00
23:00

Le Havre, founded by King Francis I of France in 1517, is located inUpper Normandy on the north bank of the mouth of the River Seine, which isconsidered the most frequented waterway in the world. Its port is ranked thesecond largest in France. The city was originally built on marshland andmudflats that were drained in the 1500’s. During WWII most of Le Havre wasdestroyed by Allied bombing raids. Post war rebuilding of the city followed thedevelopment plans of the well-known Belgian architect Auguste Perre.

29.05.24
Auf hoher See
30.05.24
London (Tower Bridge), Großbritannien
08:30

London ist ohne Zweifel eine der besten Städte der Welt. Mit einer Einwohnerzahl, die fast die acht Millionen Grenze knackt, ist es außerdem mit enormem Abstand die größte Stadt in Europa und dehnt sich mehr als 992 km² aus. Zusätzlich zu den unzähligen Monumenten aus seiner Vergangenheit, als es noch der Knotenpunkt des britischen Weltreiches war, ist London mindestens genau so für seinen Prunk und seine Traditionen bekannt. Obwohl die Stadt während des sogenannten Blitz im Zweiten Weltkrieg stark zerstört wurde, wurde eine überraschend große Anzahl der Gebäude vor der kompletten Zerstörung bewahrt. Die meisten der großen Attraktionen Londons liegen alle im Norden der Themse, in den Vierteln, die sich um den Trafalgar Square herum ausbreiten. Von hier aus verläuft die weiße, mit Bäumen gesäumte Mall fast einen Kilometer südwestlich zum Buckingham Palace. Kurz nach dem Ende des Krieges konnte die Hauptstadt Englands erblühen wie noch niemals zuvor. London hat etwas für jeden – weite Boulevards, die vor Aufregung bis spät Abends nur so strotzen, ruhige Plätze und entdeckungswürdige Gässchen. Riesige Grünflächen, wie zum Beispiel der Hyde Park, der Green Park und der St. James Park sind alle in der nahen Umgebung um die Geschäfte des West Ends herum gelegen, so dass Sie all dies zu Fuß erreichen können. Die Museen und Galerien sind so abwechslungsreich und spannend, wie Sie es sich nur wünschen können. Sie werden dort Monumente vorfinden, die von römischen Ruinen bis hin zu prächtigen Schlössern und opulenten öffentlichen Gebäuden, die die Architektur des triumphalen britischen Reiches repräsentieren, reichen. Viele dieser Gebäude wurden im 18. Jahrhundert und während der Herrschaft von Königin Victoria erbaut, um den Status der Stadt als der finanzielle und administrative Knotenpunkt des großen Reiches zeigen zu können. Heutzutage trägt London seine 2000 Jahre alte Geschichte mit Würde. Neben modernen Wolkenkratzern finden sich Überbleibsel der römischen Mauern der Stadt. Das normannische London wird vor allem in einem der berühmtesten Wahrzeichen Londons widergespiegelt, dem Tower of London, dessen Ursprünge sich bis zu William dem Eroberer zurückverfolgen lassen. Das älteste Pub der Stadt, einige mittelalterliche Kirchen und die hölzerne Fassade des Staple Inn aus elisabethanischer Zeit können Sie leicht in das London vor dem Großen Feuer im Jahre 1666 zurückversetzen. Georgianische Plätze aus dem 18. Jahrhundert wurden im modischen West End gut erhalten. Ob dies nun Ihr erster Besuch in London ist oder einer von vielen, die Hauptstadt Englands wird Sie mit Sicherheit mit ihrem unbestreitbaren Charisma, ihrer einzigartigen Aura der Spannung und des Erfolgs in ihren Bann ziehen. Wenn Sie auf Ihrem Schiff die Themse hinauf und unter der berühmten Tower Bridge hindurch fahren, bekommen Sie schon einen ersten Geschmack von dieser mitreißenden und beeindruckenden Metropole.

31.05.24
London (Tower Bridge), Großbritannien

London ist ohne Zweifel eine der besten Städte der Welt. Mit einer Einwohnerzahl, die fast die acht Millionen Grenze knackt, ist es außerdem mit enormem Abstand die größte Stadt in Europa und dehnt sich mehr als 992 km² aus. Zusätzlich zu den unzähligen Monumenten aus seiner Vergangenheit, als es noch der Knotenpunkt des britischen Weltreiches war, ist London mindestens genau so für seinen Prunk und seine Traditionen bekannt. Obwohl die Stadt während des sogenannten Blitz im Zweiten Weltkrieg stark zerstört wurde, wurde eine überraschend große Anzahl der Gebäude vor der kompletten Zerstörung bewahrt. Die meisten der großen Attraktionen Londons liegen alle im Norden der Themse, in den Vierteln, die sich um den Trafalgar Square herum ausbreiten. Von hier aus verläuft die weiße, mit Bäumen gesäumte Mall fast einen Kilometer südwestlich zum Buckingham Palace. Kurz nach dem Ende des Krieges konnte die Hauptstadt Englands erblühen wie noch niemals zuvor. London hat etwas für jeden – weite Boulevards, die vor Aufregung bis spät Abends nur so strotzen, ruhige Plätze und entdeckungswürdige Gässchen. Riesige Grünflächen, wie zum Beispiel der Hyde Park, der Green Park und der St. James Park sind alle in der nahen Umgebung um die Geschäfte des West Ends herum gelegen, so dass Sie all dies zu Fuß erreichen können. Die Museen und Galerien sind so abwechslungsreich und spannend, wie Sie es sich nur wünschen können. Sie werden dort Monumente vorfinden, die von römischen Ruinen bis hin zu prächtigen Schlössern und opulenten öffentlichen Gebäuden, die die Architektur des triumphalen britischen Reiches repräsentieren, reichen. Viele dieser Gebäude wurden im 18. Jahrhundert und während der Herrschaft von Königin Victoria erbaut, um den Status der Stadt als der finanzielle und administrative Knotenpunkt des großen Reiches zeigen zu können. Heutzutage trägt London seine 2000 Jahre alte Geschichte mit Würde. Neben modernen Wolkenkratzern finden sich Überbleibsel der römischen Mauern der Stadt. Das normannische London wird vor allem in einem der berühmtesten Wahrzeichen Londons widergespiegelt, dem Tower of London, dessen Ursprünge sich bis zu William dem Eroberer zurückverfolgen lassen. Das älteste Pub der Stadt, einige mittelalterliche Kirchen und die hölzerne Fassade des Staple Inn aus elisabethanischer Zeit können Sie leicht in das London vor dem Großen Feuer im Jahre 1666 zurückversetzen. Georgianische Plätze aus dem 18. Jahrhundert wurden im modischen West End gut erhalten. Ob dies nun Ihr erster Besuch in London ist oder einer von vielen, die Hauptstadt Englands wird Sie mit Sicherheit mit ihrem unbestreitbaren Charisma, ihrer einzigartigen Aura der Spannung und des Erfolgs in ihren Bann ziehen. Wenn Sie auf Ihrem Schiff die Themse hinauf und unter der berühmten Tower Bridge hindurch fahren, bekommen Sie schon einen ersten Geschmack von dieser mitreißenden und beeindruckenden Metropole.

SILVER CLOUD & SILVER WIND

Die Silver Cloud und Silver Wind sind klein genug, um auch verschwiegene Häfen und Buchten an den schönsten Plätzen der Meere anlaufen zu können.
Auf allen Schiffen wird Sie der einzigartige Service des Personals 24 Stunden am Tag gleichermaßen verwöhnen. Die internationale Crew an Bord bemüht sich insbesondere auch um deutschsprachige Gäste.
In unserer langen Tradition verbinden beide Schiffe den Luxus privater Jachten mit mit den Einrichtungen eines Country Clubs und dem herausragenden Service eines exklusiven Hotels.
148 Außensuiten von 23 bis 122m², davon 75% mit eigener Veranda, luxuriös ausgestattet, begehbarer Kleiderschrank, separater Wohnbereich, Minibar, Safe, Telefon, Flachbildfernseher/DVD, Radio, Haartrockner, Bademäntel, Marmor-Bad mit WC und Badewanne.
Silver Cloud & Silver Wind – Ihr Geschmack

Dem Großen Geschmack gewidmet
Tag für Tag, Abend für Abend verbinden sich feine Speisen, herrliche Blicke aufs Meer und die freie Platzwahl zu einem außerordentlichen Erlebnis. Genießen Sie unsere exzellente Küche, inspiriert von den international anerkannten Chefs von Relais & Chateaux, einer exquisiten Vereinigung von Boutique-Hotels und -Restaurants. Drei hervorragende, gemütliche Restaurants laden zu den Mahlzeiten, zum Treffen neuer Freunde, einem stillen Abend zu zweit oder einer Feier zu einem besonderen Anlass. Überall können Sie frei den Platz wählen und auch alleine sitzen, erscheinen, wann es Ihnen recht ist oder mit Freunden Ihrer Wahl speisen.
The Restaurant
The Restaurant umgibt seine Gäste mit Eleganz und bestem Service. Jeden Abend wird moderne, internationale Küche von unseren kreativen Chefs zubereitet und durch „La Collection du Monde“ gekrönt, den von Relais & Chateaux exklusiv für Silversea entworfenen Menüs.
La Terrazza
Oder wählen Sie à la Carte servierte beste italienische Küche in La Terrazza. Authentische Rezepte ausgeführt mit frischesten Zutaten und mit Leidenschaft und Stil gekocht. Geschmackvoller Ausdruck des speziellen italienischen Erbes von Silversea.
Weinrestaurant von Relais & Chateaux
Das einzige Weinrestaurant von Relais & Chateaux auf See finden Sie an Bord der Silversea Schiffe. Gönnen Sie sich einen Abend mit feinsten Weinen, begleitet von einem speziell komponierten Menü von Speisen aus einer bestimmten Region. Mit diesem 6-Gänge-Menü feiern Sie die besten Weinregionen der Welt. Die Restaurants Saletta an Bord der Silver Cloud und Silver Wind bieten eine ansprechende gemütliche Umgebung für ein solches Dinner.
Pool Grill
Genießen Sie frische, leichte Speisen an Deck, nach Wunsch in der Sonne oder im Schatten.
Speisen in Ihrer Suite
Ein Snack um Mitternacht, eine Süßigkeit am späten Abend oder ein Dinner, das in der provaten Umgebung Ihrer Suite Gang für Gang serviert wird. Das Speisen in Ihrer Suite und der Suitenservice rund um die Uhr stehen Ihnen immer kostenlos zur Verfügung.
Silver Cloud & Silver Wind – Gesund Leben

Silverseas Wellness-Programm zielt, während Sie auf See sind, auf gesundes Leben und eine Wiederbelebung von Geist, Körper und Seele ab.

Das Spa bei Silversea
Erfrischen Sie Ihre Sinne und Ihr Gefühl fürs Wohlbefinden in stiller Umgebung mit einer breiten Auswahl an Anwendungen wie Gesichtsbehandlungen, beruhigende Körperwickel und Massagen sowie ein volles Programm im Schönheitssalon.

Das Fitnesszentrum
Entwerfen Sie mit Hilfe eines geprüften Fitness-Trainers an Bord ein tägliches Übungsprogramm. Das Fitnesszentrum bietet u.a. Aerobics, Zirkel- und Balltraining an. Im Pool gibt es Wasseraerobic, und früh am Morgen empfiehlt sich ein Power Walk auf der Strecke an Bord. An weicheren Übungen werden Yoga, Pilates, Dehnübungen und Meditationsgruppen angeboten. Nach den Übungen können Sie an zwei Whirlpools an Deck Ihre Muskeln entspannen. Wellness-Seminae präsentieren Themen wie bessere Fettverbrennung, weichere Haut, Aromatherapie und Ernährung. Alle Gruppenseminare sind kostenfrei. Persönliche Serviceleistungen wie Spa-Therapien, Einzeltraining und spezielle Fitness-Programme werden gesondert berechnet.

Cruiselite Dining
Ob SIe Ihre Gesundheit verbessern oder Ihr Gewicht kontrollieren wollen, Silversea bietet Ihnen täglich besondere Speisen an. Bei vorheriger Mitteilung können auch Sonderwünsche berücksichtigt werden.
SILVER CLOUD & SILVER WIND – SUITEN
Raum und Privatsphäre stehen an oberster Stelle. Die Silversea Schiffe sind wie kleine, exklusive Resorts. Sie können sich in Ihre Suite mit genügend Platz, Privatheit und schönen Einrichtungen zurückziehen. Die meisten Suiten verfügen über Teak-Veranden, von denen man die vorbeiziehende Welt beobachten kann.
In den verschiedenen Räumen an Bord können Sie sich mit anderen Gästen treffen. Überall ist die Atmosphäre einladend und entspannend, wie bei guten Freunden.
Zusätzliche Leistungen in den Medallion und Silver Suiten:
Spezieller Schoko-Willkommensgruß, auf Anfrage Canapés am Nachmittag, Abendessen am Offiziers-Tisch.
Zusätzliche Leistungen in den Royal, Grand und Owner´s Suiten:
Laundry Service während der gesamten Reise, Trockenreinigung und Bügelpressen, auf Anfrage Canapés am Nachmittag, spezieller Schoko-Willkommensgruß, Lavazza-Espresso-Maschine, Abendessen am Offiziers-Tisch, Dinner für zwei im Le Champagne an einem Abend pro Voyage, zwei Stunden Internet-Service pro Voyage und Suite, zwei Stunden pro Voyage weltweites Telefonieren aus der Suite.

Boutique
Concierge-Service
Konferenzraum
Duty-free-Shop
Reservierungen & Verkauf künftiger Kreuzfahrten
Büro für Guest Relations
Aussichts-Lounge
Empfang
Sicherheitstresor
Wäscherei mit Selbstbedienung
Büro für Landausflüge

Internetzugang-Lounge
Internet Cafe
Satelliten-TV in den Kabinen

Kartenraum
Bibliothek
Outdoor-Pool

24-Stunden-Speisen-im-Zimmer
Bar
Cafe
Grill
Le Champagne
Saletta Restaurant

Connoisseur Club
Dance Floor
Panorama-Lounge
Show-Lounges

Aerobic
Fitness-Center
Fitnessgeräte
Joggingstrecke
Persönliches Training
Pilates
Yoga

Schönheitssalon
Gesichtsbehandlungen
Maniküre
Massage
Pediküre
Pool-Deck
Sauna
Spa
Dampfbad
Whirlpool

Kabine

Reiseübersicht

12 Nächte mit der Silver Wind - - Abfahrt 19.05.2024

Jetzt anfragen

Jetzt anfragen

Vielen Dank für Ihre Anfrage. Sie werden von uns so schnell wie möglich eine entsprechende Offerte erhalten. Beste Grüsse Ihr Cruisetour-Team