044 289 81 81Mo-Fr 9-18 Uhr

Bitte geben Sie das Alter der Kinder an

Grand Prix Finals

Royal Clipper

Ihre Kreuzfahrt

7 Nächte   Royal Clipper  

Abfahrt

25.05.2024

Route Cannes, Frankreich - Monaco - Lerici, Italien - Portoferraio, Elba, Italien - Porticcio, Korsika - Bastia, Korsika, Frankreich - Porticcio, Korsika - Bonifacio, Korsika - Porto Cervo - Civitavecchia, Rom, Italien

Reiseinformationen

Datum
Hafen
Info
Ankunft
Abfahrt
25.05.24
Cannes, Frankreich

Cannes, a resort town on the French Riviera, is famed for its international film festival. Its Boulevard de la Croisette, curving along the coast, is lined with sandy beaches, upmarket boutiques and palatial hotels. It’s also home to the Palais des Festivals et des Congrès, a modern building complete with red carpet and Allée des Étoiles – Cannes’ walk of fame

26.05.24
Monaco

Monaco, officially the Principality of Monaco, is a sovereign city-state, and microstate on the French Riviera in Western Europe. It is bordered by France to the north, east and west, and by the Mediterranean Sea to the south.

27.05.24
Lerici, Italien

Lerici is a town and comune in the province of La Spezia in Liguria, part of the Italian Riviera. It is situated on the coast of the Gulf of La Spezia, 8 kilometres southeast of La Spezia. It is known as the place where the poet Percy Bysshe Shelley drowned.

28.05.24
Portoferraio, Elba, Italien

Portoferraio is a town and comune in the province of Livorno, on the edge of the eponymous harbour of the island of Elba. It is the island’s largest city. Because of its terrain, many of its buildings are situated on the slopes of a tiny hill bordered on three sides by the sea.

29.05.24
Porticcio, Korsika

Corsica, a mountainous Mediterranean island, presents a mix of stylish coastal towns, dense forest and craggy peaks (Monte Cinto is the highest). Nearly half the island falls within a park whose hiking trails include the challenging GR 20. Its beaches range from busy Pietracorbara to remote Saleccia and Rondinara. It’s been part of France since 1768, but retains a distinct Italian culture.

29.05.24
Bastia, Korsika, Frankreich

Bastia is a city on the French island of Corsica. Bars and restaurants line the Old Port, with the twin-towered Church of St. Jean-Baptiste rising behind it. Terra Nova, a centuries-old citadel with ramparts, was built by Genoese rulers. Nearby is the Cathedral of Ste. Marie, filled with paintings and marble statues. The Governor’s Palace houses the Bastia Museum, showcasing the city’s history.

30.05.24
Porticcio, Korsika

Corsica, a mountainous Mediterranean island, presents a mix of stylish coastal towns, dense forest and craggy peaks (Monte Cinto is the highest). Nearly half the island falls within a park whose hiking trails include the challenging GR 20. Its beaches range from busy Pietracorbara to remote Saleccia and Rondinara. It’s been part of France since 1768, but retains a distinct Italian culture.

30.05.24
Bonifacio, Korsika

Der Hafen von Bonifacio, der beinahe landumschlossen ist, ist einer der Häfen, die maximalen Schutz vor den Unwägbarkeiten der See bieten. Ein sehr lebensfroher Ort mit exzellenten Meeresfrüchte-Restaurants und einem modernen Yachthafen. Die altertümliche Zitadellenstadt thront hoch oben auf einer scheinbar uneinnehmbaren Granitfelswand.

31.05.24
Porto Cervo

Porto Cervo is an Italian seaside resort in northern Sardinia. It is a frazione of the comune of Arzachena, in the province of Sassari. Created by Prince Karim Aga Khan and various other investors, Porto Cervo is the main centre of Costa Smeralda. It has a resident population of 421 inhabitants.

01.06.24
Civitavecchia, Rom, Italien

Der Petersdom mit seiner prächtigen Sixtinischen Kapelle, neu restauriert und seitdem in altem Glanz wiedererstrahlend, die Spanische Treppe, wo ganz Rom vorbeikommt, das Kolosseum, wo die echten Gladiatoren um Leben und Tod kämpften, das Pantheon, das als gelungenstes architektonisches Meisterwerk seiner Zeit gefeiert wird… Wer nicht einmal in seinem Leben in Rom war, kann nicht von sich behaupten, gelebt zu haben!

„Im Jahre 1902 wurde das größte Vollschiff vorgestellt, das die Welt je gesehen hatte: die legendäre Preussen. Sie beherrschte die Meere – doch ihre Jahre waren gezählt. Und sie blieb allen unvergessen, die das Glück hatten, sie über das Meer jagen zu sehen…“

Bis zur heutigen Zeit…

Heute, nach der Jahrtausendwende, wird mit der Fertigstellung des größten wahren Vollschiffs, der Royal Clipper, eine neue Ära eingeläutet. Als Nachbau ihrer illustren Vorgängerin, der 1910 verunfallen Preussen, kann die neue Royal Clipper voller Stolz behaupten, das größte und einzig wahre 5-Mast-Vollschiff zu sein, das gebaut wurde, seitdem ihre Vorgängerin von Bremerhaven aus einst auf Jungfernfahrt gegangen waren. Mit ihren 42 Segeln, deren Tücher eine Fläche von insgesamt 52.000 Quadratmeter haben, sucht die Royal Clipper in der Welt der Segelschifffahrt ihresgleichen.

Trotz all der großartigen Eigenschaften, bei denen sich die Royal Clipper vom großen Zeitalter der Segelschifffahrt inspirieren lassen hat, ist sie doch so modern wie kaum ein anderes Schiff. Stellvertretend dafür stehen die State-of-the-art-Navigationssysteme. In einer einzigartigen Verbindung von Schönheit und Komfort bietet die Royal Clipper jeden Luxus, den das Herz begehrt. Leidenschaftliche Kreuzfahrer und Segelfreunde erleben auf dem 133 Meter langen Schiff ein Hochsee-Erlebnis wie kein anderes: Dafür sorgen eine optimale Größe, eine gute Mischung aus Abenteuer und Tradition sowie Unterkünfte mit einer hervorragenden Ausstattung und großartigen Annehmlichkeiten, wie man sie auch auf den modernsten Jachten finden wird.

BBQ
Speisesaal
Lounge
Piano Bar

Spa

Kabine

Reiseübersicht

7 Nächte mit der Royal Clipper - - Abfahrt 25.05.2024

Jetzt anfragen

Jetzt anfragen

Vielen Dank für Ihre Anfrage. Sie werden von uns so schnell wie möglich eine entsprechende Offerte erhalten. Beste Grüsse Ihr Cruisetour-Team