044 289 81 81Mo-Fr 9-18 Uhr

Bitte geben Sie das Alter der Kinder an

Adreatic & Aegean Treasures,

Seabourn Encore

Ihre Kreuzfahrt

14 Nächte   Seabourn Encore  

Abfahrt

28.07.2024

Route Venedig, Italien - Šibenik, Kroatien - Kotor, Montenegro - Bay Of Kotor - Kerkira, Korfu, Griechenland - Sami, Kefalonia, Griechenland - Nafplion, Griechenland - Piräus, Athen (Griechenland) - Skiathos, Griechische Inseln - Kavala, Greece Mehr

Reiseinformationen

Datum
Hafen
Info
Ankunft
Abfahrt
28.07.24
Venedig, Italien

Die erste Siedlung auf den sumpfigen Inseln in der Lagune wurde gegründet, um Bauernhöfe und Dörfer auf dem Festland vor marodierenden Barbarenstämmen zu beschützen. Das Leben auf einer Insel trug rasch dazu bei, dass die Bewohner bei der Benutzung von zunächst Booten, später Schiffen, eine große Geschicklichkeit entwickelten. Kluge und gewitzte Händler fingen an, Seehandel zu betreiben, der der Stadt großen Wohlstand einbrachte. Aus dieser Zeit stammen auch die sichtbaren Insignien des Wohlstands: Paläste, Kirchen und Denkmäler. Dazu gehören natürlich der Markusplatz, der Dogenpalast, der Glockenturm, dessen Fertigstellung unglaubliche 240 Jahre gedauert hat, die Basilika St. Markus und natürlich die Rialto-Brücke. Die Stadt wurde zum Mittelpunkt des Reichs der Veneter, dessen Namen für alle Zeiten ein Inbegriff sein wird für Erhabenheit, Pracht, Reichtum, Schönheit und Anmut. In späteren Zeiten wurde die Insel mit dem Festland verbunden, zunächst durch eine Eisenbahnbrücke, die 1848 erbaut wurde und 1930 durch eine Dammstraße. Trotz dieser Anbindung an das Festland wird Venedig aber für immer eine „Königin des Meers“ bleiben. Autos gibt es in Venedig nicht. Jeglicher Transport wird entweder mit dem Boot oder zu Fuß auf den von der Zeit gezeichneten Kopfsteinpflasterstraßen bewältigt. Zur Verbindung der 177 Kanäle, die die Stadt durchziehen, stehen etwa 400 Brücken zur Verfügung. Im bezaubernden Venedig herrscht wahrlich eine Atmosphäre, wie sie nirgendwo sonst zu erleben ist. Schlendern Sie durch die gewundenen Straßen und zu den unzähligen Piazzas, setzen Sie sich mit einem Kaffee, einem Wein oder einem Grappa auf eine Terrasse und genießen Sie einfach das einzigartige venetische Lebensgefühl.

29.07.24
Šibenik, Kroatien

Sibenik liegt mitten an der kroatischen Adriaküste an der Mündung des Flusses Krka, einem der schönsten Karstflüsse Kroatiens. Kalksteinkämme, kleine Täler und markante Hochebenen kennzeichnen diese malerische Region. Die malerische Stadt Sibenik wurde ursprünglich auf einer kleinen Insel erbaut, die von einer hohen Mauer und von Türmen umgeben ist. Die historische Altstadt von Sibenik ist daher reich an kulturellen und historischen Denkmälern. Am repräsentativsten ist die berühmte Kathedrale von Sibenik, ein wichtiges architektonisches Renaissancegebäude, das zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Heute ist Sibenik das administrative, politische, wirtschaftliche, soziale und kulturelle Zentrum einer Region, die sich über 100 km entlang der kroatischen Riviera zwischen Zadar und Split erstreckt.

30.07.24
Kotor, Montenegro

Kotor ist eine der am besten erhaltenen Städte an der Adria und deshalb Teil des UNESCO Weltkulturerbes. Von 1420 bis 1797 stand diese Gegend unter der Herrschaft der Republik Venedig, dessen Einfluss noch heute in der Architektur von Kotor zu sehen ist. Der Golf von Kotor wird manchmal auch als der südlichste Fjord Europas bezeichnet, obwohl es sich tatsächlich um ein altes, tief ausgefressenes, Flussbett handelt, das vom Meer eingenommen wurde. Die überstehenden Kalksteinklippen von Orjen und Lovcen vervollkommnen eine der schönsten Landschaften am Mittelmeer.

30.07.24
Bay Of Kotor
31.07.24
Kerkira, Korfu, Griechenland

Wenige Kilometer vor der albanischen Küste liegt mit Korfu eine der griechischen Inseln mit dem reichsten kulturellen Erbe. Die Insel wurde schon von Homer in seiner „Odyssee“ gelobt und von Shakespeare wurde sie als Kulisse für „The Tempest“ ausgewählt. Auf ihr sind Zeugnisse des kulturellen Erbes aller früheren Herrscher vereint – von Byzanz und Venedig über Frankreich bis Russland und Großbritannien. Sanfte Olivenhaine, kleine Obstgärten mit Zitronen- und Orangenbäumen und hohe Zypressen-, Oleander- und Myrtenbüsche verleihen der Insel ein fruchtbares, grünes Antlitz. Während der älteste Teil von Korfu Kopfsteinpflasterstraßen hat, die so eng sind, dass nur Fußgängerverkehr möglich ist, hat der moderne Teil der Stadt breite Alleen. Die Bewohner der Stadt rühmen sich außerdem damit, dass die „Spianada“ der größte und schönste Platz in ganz Griechenland ist.

01.08.24
Sami, Kefalonia, Griechenland

Sami liegt an der Ostküste von Kefalonia und begeistert mit wunderschönen Stränden sowie netten Cafés und Tavernen rund um den Hafen, die den idealen Rahmen bieten, um die traditionelle griechische Atmosphäre zu genießen. Auf einem Hügel im Süden der Stadt befinden sich die Ruinen des antiken Sami, wo Besucher faszinierende Artefakte verschiendener Zivilisationen aus mehreren Jahrtausenden bestaunen können.

02.08.24
Auf See
03.08.24
Nafplion, Griechenland

Held to be one of the loveliest small towns in all the islands, Navplion has a tradition and culture all its own. The sheltered location, below a rocky headland crowned by a Venetian fortress is perhaps unrivaled in Greece. After the Greek revolution of the early 19th century, Navplion served as the first modern capital. The neoclassical houses, large official buildings and carefully planned seafront streets all date from this period.

04.08.24
Piräus, Athen (Griechenland)

Bereits seit 482 v.Chr. ist Piräus der Hafen von Athen. Die meiste Zeit ist der geschäftige Hafen voll von Fähren und Reiseschiffen, die Urlauber und Ausflügler zu den griechischen Inseln und den Städte des Mittelmeers bringen. Nur wenige Kilometer vom Hafen entfernt befindet sich Athen, die lebendige Metropole, die ihre Besucher mit ihrem unermesslichen Reichtum an Zeugnissen aus der Antike ein ums andere Mal in Verzückung versetzt. Zwar hat auch hier, wie an den vielstöckigen Wohnhäusern, dem lebhaften Verkehr und den Menschenmassen auf den Bürgersteigen abzulesen ist, die Zukunft Einzug gehalten. Trotzdem sorgen die Schönheit der Akropolis, die herausragenden Museen, die süßen Cafés, Straßenmärkte und nicht zuletzt die großartigen Ausblicke dafür, dass sich hier jeder Besucher einfach wohl fühlen muss.

05.08.24
Skiathos, Griechische Inseln

Die lebendige Insel zählt zu den Sporaden und protzt mit nicht weniger als 60 einladenden Stränden rings um die ganze Insel. Viele von ihnen sind mitterweile gut erschlossen und können mit dem Taxi oder dem Bus bequem erreicht werden. Andere wiederum sind recht abgelegen und können nur mit dem Schiff angesteuert werden. Wenn man zu den großartigen Stränden noch die kleinen, weiß gestrichenen Häuschen noch mit dazu, kommt Skiathos dem Ideal einer idyllischen griechischen Insel sehr nah. Das mittelalterliche „Kastro“ ist eine hoch oben auf einer Klippe errichtete, befestigte Stadt. Die Burg schützte einst 30 Kirchen und 300 Häuser vor etlichen Angreifern. Es werden hier keine geführten Ausflüge angeboten. Informieren Sie sich bitte an Bord und lassen Sie sich Vorschläge zu Ausflugsmöglichkeiten machen.

06.08.24
Kavala, Greece

Kavala is a city in northern Greece, the principal seaport of eastern Macedonia and the capital of Kavala regional unit. It is situated on the Bay of Kavala, across from the island of Thasos and on the Egnatia motorway, a one-and-a-half-hour drive to Thessaloniki and a forty-minute drive to Drama and Xanthi.

07.08.24
Auf See
08.08.24
Dikili (Pergamon), Türkei

Auf einer Terrasse, die mitten in einen nahegelegenen Hügel geschlagen wurde, erbauten die Griechen im 3. Jahrhundert vor Christus, kurz nach dem Tod Alexanders des Großen, die Stadt Pergamum. Dies ist eine der großen Städte der Antike und war einst die Heimat einer 200.000 Bücher starken Bibliothek, die Antonius später Kleopatra als Hochzeitsgeschenk übergab, um die Bibliothek von Alexandria zu bereichern. Das nahegelegene Asklepios war während der Klassik ein medizinisches Zentrum, wobei die Bediensteten von Galen angeführt und betreut wurden. In der modernen Stadt Bergama hält das Museum Artefakte aus dem archaischen, dem hellenischen, dem römischen und dem byzantinischen Zeitalter für Sie bereit.

09.08.24
Bodrum, Türkei

Heute ist Bodrum ein malerischer Yachthafen, in dem sich traditionelle, lackierte Segelboote aus Holz, reizende Freiluftcafes und Straßen, die voller kleiner Läden sind, in denen Teppiche, Lederwaren, Schmuck und regionales Kunsthandwerk verkauft werden, aneinanderreihen. Während der Antike war dies der Ort Halicarnassus. Unter König Mausolus erblühte die Stadt und nach seinem Tod hinterließ der König sein beständigstes Erbe, das majestätische Grab, von dem unser heutiges Wort “Mausoleum” abstammt. Mittlerweile ist nur noch das massive Fundament übrig, dies war aber das größte Grab, das jemals von den Griechen erbaut wurde, und es zählte zu den Sieben Weltwundern. Modellbauten am originalen Schauplatz bilden die ursprüngliche Form des Grabes für Besucher nach. Alexander der Große griff die Stadt im Jahre 334 vor Christus an und machte alles, außer dem Mausoleum, dem Erdboden gleich. Das Grab wurde später von einem Erdbeben zerstört. Als die Ritter des Malteserordens im Jahre 1402 ihre Burg in Smyrna verloren haben, kamen sie hier her. Sie fanden nur noch Ruinen des Mausoleums und verwendeten die umherliegenden Stein, um das St. Peter Kastell zu errichten, das stolz vor der Stadt Wache steht. Zusammen mit den Festungen auf Kos und Rhodos dominierten die Ritter die südöstliche Ägäis, wo sie ein Krankenhaus unterhielten, um vorbeiziehenden Pilgern helfen zu können. Des Weiteren beherrschten Sie die Meere mit ihren flinken Schiffen. Sie blieben bis 1523 hier, als der ottomanische Herrscher Süleyman der Prächtige Rhodos einnahm und die Ritter ihre Stellung nicht mehr halten konnten. Das Kastell dominiert nach wie vor den Hafen und beheimatet mittlerweile ein archäologisches Museum.

10.08.24
Thira, Santorini, Griechenland

„Thira, the Wild Island“ and „Kalliste, the Fairest One“ – all terms of endearment for this seductive, volcanic Greek island in the Sea of Crete. Extraordinary for its black sand beaches and sheer limestone cliffs, Santorini also showcases remnants of the Phoenician, Spartan and Minoan cultures, which fell under the island’s spell – an unvarying, irresistible lure that continues to this day. Fira, the picturesque, pedestrian-only capital, is reached from the seaport via a short cable car ride that offers thrilling views as you ascend.

11.08.24
Piräus, Athen (Griechenland)

Bereits seit 482 v.Chr. ist Piräus der Hafen von Athen. Die meiste Zeit ist der geschäftige Hafen voll von Fähren und Reiseschiffen, die Urlauber und Ausflügler zu den griechischen Inseln und den Städte des Mittelmeers bringen. Nur wenige Kilometer vom Hafen entfernt befindet sich Athen, die lebendige Metropole, die ihre Besucher mit ihrem unermesslichen Reichtum an Zeugnissen aus der Antike ein ums andere Mal in Verzückung versetzt. Zwar hat auch hier, wie an den vielstöckigen Wohnhäusern, dem lebhaften Verkehr und den Menschenmassen auf den Bürgersteigen abzulesen ist, die Zukunft Einzug gehalten. Trotzdem sorgen die Schönheit der Akropolis, die herausragenden Museen, die süßen Cafés, Straßenmärkte und nicht zuletzt die großartigen Ausblicke dafür, dass sich hier jeder Besucher einfach wohl fühlen muss.

Die Seabourn Encore ist das schönste und innovativste Schiff, das bei Seabourn jemals in See gestochen ist. Sie ist die Krönung einer Flotte, die bereits jetzt die neueste, modernste und renommierteste im Ultra-Luxus-Segment ist. Die Seabourn Encore wurde nach dem Vorbild des preisgekrönten Schiffs-Trios designt, das mit der Seabourn Odyssey seinen Anfang nahm. Sie repräsentiert eine weitere, hochwillkommene Stufe in der Evolution kleinerer Schiffe, und als Pionier auf diesem Gebiet hat Seabourn seine Flotte ständig vergrößert und weiterentwickelt.

Fitness-Center
Fitnessstudio
Wellness Center

Internet Cafe

Bar
Coffee Bar
Restaurant
Sky Bar
Sushi Bar
Die Kolonnade

Behandlungsraum für Paare
Spa
Sun Terrace
Schwimmbad
Der Rückzugsbereich
Whirlpool

Casino
Gaming Club Casino
Fotogalerie
Theater

Konferenzraum
Aufzug
Krankenstation
Geschäfte

Kartenraum
Bibliothek

Kabine

Reiseübersicht

14 Nächte mit der Seabourn Encore - - Abfahrt 28.07.2024

Jetzt anfragen

Jetzt anfragen

Vielen Dank für Ihre Anfrage. Sie werden von uns so schnell wie möglich eine entsprechende Offerte erhalten. Beste Grüsse Ihr Cruisetour-Team